Blumen verleihen unserem Interieur einen Hauch von Eleganz und Charme. Ihre vielfältigen Farben und ihr wohlriechender Duft erhellen Ihr Interieur. Leider blühen Blütenpflanzen nicht das ganze Jahr über. Ihre Blüten blühen zu einer bestimmten Zeit, am häufigsten im Frühling. Dies ist bei Tulpen der Fall. Diese einfach zu züchtenden Blumen zeichnen sich durch ihre Frühlingsblüte aus. Aber wenn Sie sich besonders für diese Blumen interessieren, haben wir eine einfache Technik für Sie, damit Sie sie das ganze Jahr über haben können!

Damit Ihre Tulpen das ganze Jahr über blühen, auch außerhalb der Blütezeit, können Sie die Tulpenzwiebeln in Wasser zwingen. Wenn Sie zum ersten Mal von Zwangsglühbirnen hören, erklären wir Ihnen, was sie sind.

Diese Technik ist nicht neu. Ihr Ziel ist es, die Zwiebeln zum Blühen zu bringen, ohne auf die Blütezeit, also den Frühling, warten zu müssen. Dazu gaukeln wir den Blumenzwiebeln vor, der Frühling sei da. Zum Treiben eignen sich Zwiebeln von Pflanzen, die im Frühling blühen, wie zum Beispiel Tulpen, Hyazinthen oder auch Narzissen.

Befolgen Sie diese Schritte, um Tulpenzwiebeln zu forcieren und ihre Keimung zu fördern:

  1. Wählen Sie gesunde, große und feste Zwiebeln. Je größer die Zwiebel, desto großzügiger die Blüte. Wählen Sie kurze Tulpensorten, die das Treiben besser fördern.
  2. Kühlen Sie die Zwiebeln ab, damit sie glauben, sie hätten überwintert. Sie müssen daher während ihrer Ruhephase in eine kalte Umgebung gebracht werden. Sie können sie im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Halten Sie Ihre Zwiebeln von Obst fern. Das von den Früchten freigesetzte Gas verhindert, dass Ihre Pflanze blüht. Lagern Sie Ihre Zwiebeln 4 Monate lang bei kühler Temperatur. Beachten Sie, dass Sie diesen Schritt nicht ausführen müssen, wenn Sie Glühbirnen kaufen. Die im Handel erhältlichen Produkte sind bereits gekühlt.
  3. Sobald die Zwiebeln abgekühlt sind, lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen und lichtgeschützten Ort, bis Sie mit dem Anbau beginnen können. Um ein Austrocknen der Zwiebeln zu verhindern, setzen Sie sie keiner Zugluft aus.
  4. Wählen Sie dann eine passende Vase für die Blumenzwiebeln. Die Form der Vase ist wichtig. Die Knolle sollte also nur die Wasseroberfläche berühren, damit die Wurzeln im Wasser wachsen können, aber ohne dass die Knolle das Wasser berührt, da sonst die Gefahr besteht, dass sie verrottet. Dafür gibt es Vasen, in denen die Blumenzwiebeln im Wasser gezogen werden können. Sie werden Ampullenkrüge genannt. Ihre Form ist perfekt zum Treiben von Blumenzwiebeln geeignet. Ihr schmaler Hals hält die Zwiebel über dem Wasser und ihre breite Basis ermöglicht es den Wurzeln, im Wasser zu baden.
  5.  Eine solche gebogene Vase schützt die Zwiebeln vor Fäulnis. Eine alternative Methode besteht darin, eine Vase mit dekorativen Kieselsteinen zu füllen und Wasser hinzuzufügen. Die Glühbirne sollte auf die Kieselsteine ​​gesetzt werden, ohne das Wasser zu berühren. Dies ist der spitze Teil der Glühbirne, der nach oben zeigen sollte. Es ist möglich, mehrere Blumenzwiebeln in die gleiche Vase zu stellen. Achten Sie jedoch darauf, zwischen ihnen Platz zu lassen, um eine Kontamination zu vermeiden, falls eine Infektion eine der Blumenzwiebeln befällt. Außerdem können die Zwiebeln beim Wachsen anschwellen. Sie brauchen also Platz.
  6. Bewahren Sie Ihre Vase an einem kühlen, dunklen Ort auf. Dies fördert die Wurzelentwicklung und fördert die Keimung der Zwiebeln. Wechseln Sie in dieser Zeit jede Woche das Wasser.
  7. Wenn die Zwiebeln nach einem Monat zu sprießen beginnen, stellen Sie Ihre Vase an einen hellen, warmen Ort. Vermeide direktes Sonnenlicht. Drehen Sie die Vase von Zeit zu Zeit, damit die Glühbirnen gleichmäßig beleuchtet werden.
  8. Stellen Sie sicher, dass sich in Ihrer Vase immer Wasser befindet, um die Wurzeln mit Feuchtigkeit zu versorgen, aber lassen Sie die Zwiebel nicht im Wasser einweichen. Denken Sie daran, das Wasser ständig zu wechseln und die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten. Die Vase sollte Wasser direkt unter den Zwiebeln enthalten.
  9. Beachten Sie, dass Tulpenzwiebeln nicht mehrmals gepflanzt werden können. Sie können gebrauchte Blumenzwiebeln kompostieren, aber wenn sie Anzeichen einer Krankheit zeigen, werfen Sie sie in den Müll oder verbrennen Sie sie.

Welche anderen Blumen wachsen im Wasser?

Diese Technik, bei der die Zwiebeln blühender Pflanzen außerhalb ihrer Blütezeit zum Keimen gebracht werden, ist nicht auf Tulpen beschränkt. Sie können damit das ganze Jahr über Hyazinthen oder Amaryllis züchten und Ihrem Interieur einen ästhetischen, floralen Touch verleihen.

Wachsende Hyazinthen im Wasser

Hyazinthe ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze. Seine farbenfrohen und duftenden Blüten sind in Sträußen gruppiert. Wie bei Tulpen können Sie Wasserhyazinthen das ganze Jahr über nur mit Blumenzwiebeln züchten. Hier erklären wir, wie es geht.

  1. Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Zwiebeln. Dazu lassen Sie sie 8 bis 10 Wochen im Kühlschrank abkühlen.
  2. Als nächstes entscheiden Sie sich für eine Glasvase. Achten Sie wie bei Tulpen darauf, dass nur die Wurzeln mit Wasser in Kontakt kommen. Blumenzwiebelvasen helfen dabei, Hyazinthenzwiebeln über Wasser zu halten und gleichzeitig die Wurzeln mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  3. Bewahren Sie die Vase an einem kühlen, dunklen Ort auf. Denken Sie daran, das Wasser zweimal pro Woche zu wechseln. Kühles Wasser ermöglicht eine spektakuläre Blüte.
  4. Nach etwa 6 Wochen beginnen die Zwiebeln zu wachsen und die Wurzeln entwickeln sich. Wenn das Laub der Hyazinthe eine Höhe von 5 cm erreicht und ihre Wurzeln bis zum Boden der Vase reichen, können Sie Ihre Pflanze an einen hellen, warmen Ort stellen, um die Blüte zu fördern. Drehen Sie die Vase jeden Tag, um ein regelmäßiges Wachstum der Pflanze zu ermöglichen.

Wachsende Amaryllis im Wasser

Amaryllis ist eine hübsche mehrjährige Blütenpflanze mit Vanilleduft. Um sich auch außerhalb der Blütezeit an der schönen Blütenpracht erfreuen zu können, können Sie die Blumenzwiebeln weiter züchten. Sie brauchen keine Blumenerde. Eine Vase und Wasser genügen! Befolgen Sie dazu diese Schritte.

  1. Nehmen Sie eine klare Glasvase.
  2. Füllen Sie es mit einer Schicht Steine ​​oder Kieselsteine. Die Schicht sollte etwa 3 Zoll dick sein.
  3. Legen Sie die Pflanzenzwiebel mit der Wurzelseite nach unten auf die Steine.
  4. Fügen Sie die restlichen Steine ​​rund um die Glühbirne hinzu, um sie an Ort und Stelle zu halten. Das obere Drittel der Zwiebel muss frei bleiben.
  5. Geben Sie Wasser unter die Glühbirne, ohne sie anzufeuchten, damit sie nicht verrottet.
  6. Stellen Sie Ihren Topf auf eine sonnige Fensterbank. Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit den Wasserstand. Es muss konstant bleiben;
  7. Sobald Ihre Pflanze geblüht hat, können Sie sie in einen Topf mit guter Blumenerde umpflanzen. Amaryllis sollte nicht mehr als eine Blüte im Wasser überleben.

Mit dieser Anleitung wird der Anbau von Tulpen, Hyazinthen oder auch Amaryllis im Wasser für Sie zum Kinderspiel! Bunte Blumen schmücken Ihr Zuhause das ganze Jahr über, ganz ohne Topf oder Erde. Sie riskieren nicht, dass Ihr Innenraum schmutzig wird!

Copy