Wussten Sie, dass Kirschbäume kostenlos zu Hause angebaut werden können, ausgehend von Obstabfällen? Im Sommer sind die echten Süßigkeiten der Naturkirschen, die Erwachsene und Kinder lieben. Aber einen Baum zu züchten, ist eine andere Geschichte. Nur ignorieren viele, dass es ausgehend vom Samen in der Frucht kultiviert werden kann, mal sehen, wie es geht.

Möchten Sie zu Hause Kirschbäume anbauen, denken aber, dass dies völlig unmöglich ist? Hier ist die Lösung, nach der Sie gesucht haben, das schnelle und einfache Tutorial, um zu beginnen, bis Sie es dann pfropfen können.
Zu Beginn nehmen wir reife Kirschen, die die typische dunkelrote Farbe erreichen. Wenn dies nicht der Fall ist, riskieren wir, Kirschen mit einem Kern zu nehmen, der sich noch nicht gebildet hat. Nehmen wir nun unseren Kern und lassen ihn an der Luft (ca. 5/7) und lassen ihn eine ganze Nacht trocknen (auch wenn wir ihn der Sonne aussetzen wollen).

Nun müssen wir mit einer Zange gehen, um den Kern mit einem Hammer zusammenzubrechen. Auf diese Weise entfernen wir den äußeren Schild, um den inneren Kern zu nehmen, der uns zum Bewurzeln dient. Wenn wir die Mandeln genommen haben, bereiten wir eine Plastikschale mit Deckel vor und nehmen auch ein Blatt saugfähiges Papier, aus dem wir zwei gleich große Portionen nehmen.

Legen Sie einen der beiden auf den Boden und befeuchten Sie ihn mit einem mit Wasser gefüllten Sprühvernebler. Legen wir nun die Steine hinein und bedecken sie dann wieder mit einem weiteren Blatt saugfähigem Papier und befeuchten es erneut mit mehr Wasser. Jetzt stellen wir das Tablett in den Kühlschrank. Nach ca. 10 Tagen werden die ersten Triebe geboren. Lassen Sie uns gehen und sie sanft freilegen und wir werden feststellen, dass die Sprossen begonnen haben, herauszukommen.

Nehmen wir nun ein Glas mit Erde und geben es in eine weiche, durchlässige Erde (eine Mischung aus Universalerde und Perlit). Wir machen eine kleine Vertiefung in der Mitte etwa 1 cm tief und legen dann den Samen hinein. Wir platzieren die neue Wurzel in Richtung des Glasbodens. Dann setzen wir uns wieder mit etwas Erde zusammen und stellen sie in den Schatten.

Es wird zwar einige Zeit dauern, aber mit Ruhe und Geduld werden wir früher oder später auch sehen, wie unser Kirschbaum zu Hause Wurzeln schlägt. Es wird stark und üppig wachsen und wir werden es völlig kostenlos erhalten haben!

 

Copy