Ist es möglich, schnell einen Kirschbaum mit leckeren Früchten zu züchten? Diese Methode der Gärtner ist phänomenal.

Kirschbaum Make-up

Der Kirschbaum ist eine Obstpflanze, die für ihre leckeren roten und saftigen Früchte geliebt wird. Es gibt viele Techniken, um eine Kirschpflanze durch Vermehrung zu züchten. Erfahrene Gärtner legen besonderen Wert auf eine Technik, die darauf abzielt, die Arbeit auch für Personen mit wenig Geschicklichkeit oder grünem Daumen zu erleichtern.

Wie züchtet man einen Kirschbaum? Die Techniken der Fachleute der Branche

Bevor Sie mit dem Vermehrungsprozess beginnen, um einen Kirschbaum zu züchten, ist es wichtig, den Boden vorzubereiten und sicherzustellen, dass er für das Wachstum neuer Pflanzen geeignet ist. Der Kirschbaum bevorzugt gut durchlässige Böden, die reich an organischer Substanz sind. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut gedüngt und bearbeitet ist, damit Sie neue Pflanzen mit allen Nährstoffen versorgen, die sie für ein gesundes Wachstum benötigen.

Die Vermehrung von Kirschbäumen kann durch verschiedene Techniken erfolgen, wie z. B. das Umpflanzen von Stecklingen oder die Verwendung von Transplantaten. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Technik der ruhenden Knospentransplantation, die eine der häufigsten ist.

Kirschbaum

Um loszulegen, musst du die notwendigen Materialien sammeln. Sie benötigen einen gesunden Kirschzweig, eine Kirschunterlage und ein scharfes, sauberes Messer. Achten Sie darauf, dass das Material beider Pflanzen frei von Krankheiten oder Schädlingen ist.

Sobald Sie die Materialien fertig haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wählen Sie einen gesunden, jungen Zweig mit gut entwickelten Knospen, den Sie als Pfropfmaterial verwenden können. Achten Sie darauf, dass der Zweig nicht zu jung oder zu alt ist, idealerweise sollte er etwa 6-8 Millimeter dick und etwa 10-15 Zentimeter lang sein;
  • Nehmen Sie die Kirschwurzelstockpflanze und machen Sie mit dem scharfen Messer einen “T”-Schnitt in die Rinde, leicht über dem Boden. Stellen Sie sicher, dass der Schnitt sauber und genau ist.
  • Nehmen Sie den ausgewählten Zweig und schneiden Sie ihn so zu, dass Sie einen ruhenden Edelstein mit einer kleinen Portion Holz aus dem Vorjahr erhalten. Stellen Sie sicher, dass die Knospe gut entwickelt und frei von Schäden oder Krankheitszeichen ist:
  • Stecken Sie die Knospe vorsichtig unter die Rinde des Wurzelstocks und achten Sie darauf, sie richtig zu positionieren, damit sie gut am Holz haftet. Stellen Sie sicher, dass die Knospe vollständig von Rinde bedeckt ist.
  • Wickeln Sie den Transplantatpunkt mit Pfropfband ein, um ihn zu schützen und sicher aufzubewahren. Stellen Sie sicher, dass das Band fest gewickelt ist, aber nicht so fest, dass der Edelstein zusammengedrückt wird.
  • Schützen Sie nach Abschluss des Transplantats den Transplantationsbereich vor Beschädigungen oder Störungen. Sie können dies tun, indem Sie einen Plastikkegel oder eine geschnittene Plastikflasche auf das Transplantat legen.
  • Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Wurzelbildung zu fördern.

Wie lange dauert es, bis sich die Pflanze entwickelt hat?

Nach etwa 3-4 Wochen sollten Sie Anzeichen von Wachstum an der gepfropften Pflanze bemerken, wie z. B. die Bildung neuer Knospen oder Blätter. Dies deutet darauf hin, dass die Veredelung erfolgreich ist und die Pflanze gut wächst.

Einen Kirschbaum züchten

Wichtig ist, dass der Prozess der Vermehrung von Kirschbäumen Zeit und Geduld erfordert. Es kann einige Jahre dauern, bis neue Pflanzen ihre volle Reife erreichen und Früchte tragen. Mit der richtigen Pflege und Wartung können Sie jedoch eine reiche Kirschenproduktion in Ihrem Garten genießen.

Copy