Ihre Abfälle können gut für Pflanzen sein.

 

Der Konsum von Lebensmitteln geht Hand in Hand mit der Abfallproduktion. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie viel Abfall Sie bei der Zubereitung einer Mahlzeit produzieren?

 

Dies ist ein normaler und unvermeidlicher Prozess, insbesondere wenn Sie gezwungen sind, alle ungenießbaren Teile von Lebensmitteln wegzuwerfen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht mehr nützlich sind, im Gegenteil.

Neben der ordnungsgemäßen Entsorgung dieser Abfälle gemäß den Regeln der getrennten Sammlung können sie auch für andere Zwecke bestimmt werden, wodurch die Auswirkungen auf den Abfall verringert werden. Insbesondere viele Lebensmittelabfälle enthalten tatsächlich Nährstoffe und Substanzen, die für Pflanzen wichtig sind und daher für Wachstum und Gesundheit profitieren können.

Sehen wir uns also an, wie Sie mit Lebensmittelabfällen natürliche Düngemittel für Ihre Pflanzen herstellen können.

Notwendig

  • Eierschalen
  • Kaffeesatz
  • Wasser
  • Bananenschale

Verfahren

  1. Um einen hervorragenden Dünger herzustellen, lassen Sie die Eierschalen nur 1-2 Tage trocknen.
  2. Danach zerbröseln und 1 Teelöffel Kaffeeboden hinzufügen.
  3. Tragen Sie es direkt um die Pflanze herum auf und mischen Sie es vorsichtig mit der obersten Erdschicht.
  4. Wenn Sie einen Flüssigdünger bevorzugen: Schneiden Sie die Bananenschale in kleine Stücke und tauchen Sie sie in Wasser.
  5. 3-4 Tage stehen lassen, dann abseihen und mit Wasser verdünnen.
  6. Befeuchten Sie den Boden mit der erhaltenen Lösung.
Copy