Alles, was Sie wissen müssen, um die Anthurie optimal zu pflegen.

Anthurie ist eine ziemlich häufige Pflanze auch in Häusern, da ihre charakteristischen roten herzförmigen Blüten dazu beitragen, unsere Häuser zu verschönern.

Wie alle Pflanzen muss auch die Anthurie häufig gepflegt und vor allem aufgrund ihrer Eigenschaften gepflegt werden.

Mal sehen, was man über diese schöne Pflanze wissen sollte.

  1. Licht: Die Anthurie bevorzugt indirekt das Sonnenlicht; Aus diesem Grund handelt es sich um eine Pflanze, die drinnen gehalten werden kann, solange sie nicht im Schatten steht, damit ihre Blüte erleichtert werden kann.
  2. Wasser: Einer der häufigsten Fehler ist es, dieser Pflanze viel mehr Wasser zu geben, als sie eigentlich braucht. Ideal ist es, den Boden zu überprüfen und nur dann Wasser zu geben, wenn er bis zur Tiefe trocken ist (im Allgemeinen alle 2 oder 3 Tage).
  3. Boden: Wenn der Boden zu lehmig ist, kann dies zu Schwierigkeiten für die Anthurie führen. Es ist daher besser, einen durchlässigen Boden zu bevorzugen, der den Wurzeln Sauerstoff und Wasser zuführt.
  4. Düngemittel: Natürliche Düngemittel sind vorzuziehen, Kompost ist noch besser. Dies sollte mindestens alle 3 Monate geändert werden.
  5. Insekten: Wie viele Pflanzen ist auch die Anthurie Opfer zahlreicher Insekten, die Blätter und Blüten ruinieren können. Aus diesem Grund kann Neemöl verwendet werden.
  6. Vermehrung: Die Anthurienpflanze kann auf verschiedene Arten gepflanzt werden: durch Samen, durch Trennen der Wurzeln und Einlagern oder durch ihre Stecklinge.
Copy