Lösen Sie es einfach in Wasser auf und Sie erhalten eine vorteilhafte Lösung für Ihre Pflanzen.

 

Aspirin ist ein sehr verbreitetes Medikament, das in unseren Haushalten zu finden ist. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie es schon lange haben, bis es sein Verfallsdatum erreicht.

In diesem Fall können Sie sie, anstatt sie wegzuwerfen, wiederverwenden, um Ihren Geranien eine ganze Reihe von Vorteilen zu bringen.

Mal sehen, was sie sind und wie es geht.

  1. Für Schädlinge und Pilze: Wie alle Pflanzen können auch Geranien von Schädlingen befallen werden. Um sie zu schützen, können Sie 1 Tablette Aspirin in 1 Liter Wasser auflösen und die Geranien mit der erhaltenen Lösung verdampfen.
  2. Als Dünger: um Ihre gesündesten und stärksten Geranien zu züchten. Auch hier können abgelaufene Aspirins helfen. Lösen Sie 3 Aspirins in 3 Litern Wasser auf, gießen Sie die Mischung in eine Flasche und befeuchten Sie die Pflanze während der Vegetationsperiode alle drei Wochen.
  3. Für Stecklinge: Wenn Sie Ihre Geranien vermehren möchten, schneiden Sie einen gesunden Steckling ab und lassen Sie ihn einige Stunden in einer Tasse mit Wasser wurzeln, in der Sie Ihr Aspirin aufgelöst haben.
Copy