Wenn Sie in Ihrem Zuhause einen kleinen Kräutergarten angelegt haben, werden Sie sicherlich eine große Menge an Kräutern haben, die Sie auf keinen Fall verzehren könnten. Darüber hinaus müssen sie regelmäßig geerntet werden, um eine Neuaussaat der Pflanze zu verhindern. Was sollten wir also tun, um Abfall zu vermeiden? Ihr Gefrierschrank wird Ihr bester Verbündeter sein! Heute erfahren Sie, wie Sie Petersilie und andere Kräuter einfrieren, um sie später in Ihren Lieblingsrezepten zu verwenden.

Welche aromatischen Kräuter begünstigen das Einfrieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kräuter einzufrieren, aber bevor wir uns mit ihnen befassen, ist es wichtig, zunächst die Pflanzen zu enthüllen, die das Einfrieren unterstützen. Dabei handelt es sich meist um Sorten mit grünen, dünnen Blättern wie Basilikum, Petersilie, Minze, Schnittlauch, Dill und Koriander. Zu dieser Liste hinzugefügt wurden Majoran und Estragon. Beachten Sie, dass aromatische Pflanzen am besten gefrieren, wenn sie frisch geschnitten sind.

Unabhängig davon, für welche Gefriertechnik Sie sich entscheiden, ist es wichtig, die Kräuter gründlich zu reinigen und zu waschen. Trocknen Sie sie anschließend vorsichtig mit Papiertüchern oder einem Küchentuch ab und achten Sie dabei darauf, die empfindlichen Blätter nicht zu beschädigen. Es ist auch möglich, sie an der Luft trocknen zu lassen.

Wie friert man frische Petersilie ein?

Wenn Sie sich für den Innenanbau von Petersilie in Töpfen entschieden haben, werden Sie mit Sicherheit eine gute und reiche Ernte einfahren. Kann frische Petersilie eingefroren werden? Ja, diese Pflanze verträgt das Einfrieren hervorragend und das gilt für alle ihre Sorten. Wie kann man also Petersilie erfolgreich und ohne Fehltritte einfrieren, um Abfall zu vermeiden? Entschlüsselung in den folgenden Absätzen.

Um frische Petersilie einzufrieren, haben Sie zwei Möglichkeiten. Die erste ist die einfachste und beinhaltet die Verwendung wiederverwendbarer Gefrierbeutel. Da es diese in verschiedenen Größen gibt, wählen Sie diejenige aus, die der Menge Petersilie entspricht, die Sie einfrieren möchten. Entfernen Sie die Stiele, waschen und trocknen Sie die Blätter, bevor Sie sie schneiden. Dann legen Sie sie einfach in den Beutel und schließen Sie ihn, sodass die Luft so weit wie möglich entfernt wird. Es ist auch möglich, frische Petersilie einzufrieren, ohne die Blätter abzuschneiden.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Petersilie in Eiswürfeln einzufrieren. Wie macht man ? Nichts ist einfacher. Die Kräuter gut waschen, trocknen und gründlich trocknen. Entfernen Sie die Stiele und geben Sie die Blätter in die Mixschüssel. Gießen Sie so viel Wasser oder Olivenöl hinzu, dass ein dickes und homogenes Püree entsteht. Kratzen Sie bei Bedarf die Seiten der Schüssel ab. Anschließend das Püree in eine Eiswürfelschale geben und 24 Stunden einfrieren. Drücken Sie die Kräutereiswürfel aus, geben Sie sie in einen Gefrierbeutel und legen Sie sie wieder in den Gefrierschrank. So können Sie bei der Zubereitung eines Gerichts ganz einfach die benötigte Menge abmessen. Weitere konkrete Anweisungen finden Sie im folgenden Video:

Wie friert man andere aromatische Kräuter ein?

Das Einfrieren von Kräutern ist ein super einfacher Vorgang, der 100 % Abfall vermeidet. Die Methode mit Eiswürfeln und wiederverwendbaren Gefrierbeuteln eignet sich für alle Arten von Kräutern, die eingefroren werden können. Hier finden Sie ausführlichere Anleitungen zum Einfrieren von Schnittlauch und frischem Basilikum, zwei Kräutern, die wir gerne in unsere Gerichte integrieren.

Wie friert man frischen Schnittlauch ein?

Durch das Einfrieren von frischem Schnittlauch bleibt seine leuchtend grüne Farbe perfekt erhalten. Waschen Sie den Schnittlauch zunächst in kaltem Wasser und saugen Sie das Wasser gut mit einem Tuch auf, bevor Sie ihn fein schneiden. Um es wie Eiswürfel einzufrieren, verteilen Sie es gleichmäßig auf die Zellen der Eiswürfelschale und füllen Sie diese mit Wasser und Olivenöl. Sobald die Eiswürfel gefroren sind, nehmen Sie sie heraus und bewahren Sie sie in einem luftdichten Beutel auf. Um frischen Schnittlauch auf andere Weise einzufrieren, geben Sie das geschnittene (und auf jeden Fall vollständig getrocknete) Kraut in ein Glas oder einen Gefrierbeutel und stellen es in den Gefrierschrank. Bis zu sechs Monate verwendbar.

Wie friert man frisches Basilikum ein?

Hier ist die einfachste und schnellste Technik zum Einfrieren von frischem Basilikum. Schneiden Sie zunächst die Blätter ab und spülen Sie sie gut ab. Anschließend auf Papier ausbreiten, damit sie vollständig trocknen. Um das Trocknen zu beschleunigen, zögern Sie nicht, leicht auf das Papier zu klopfen. Sobald die Basilikumblätter vollständig trocken sind, legen Sie sie in einen Reißverschluss und frieren Sie sie ein.

Copy