Viele Menschen bereichern die Inneneinrichtung ihres Zuhauses gerne mit Blumen und Pflanzen, die jedem Raum im Haus Leben und Farbe verleihen. Wenn Sie jedoch sicherstellen möchten, dass die Pflanzen immer kräftig und üppig sind, müssen Sie die „Geheimnisse“ ihrer Pflege und Wartung gut kennen: Daher ist es gut zu verstehen, wo man sie platziert und wo es am besten ist, dies zu tun. richtige Bewässerungsmethoden und so weiter. Ein weiteres Detail, das bei Pflanzen im Innen- und Außenbereich berücksichtigt werden muss, ist der organische Dünger.

Kräftige und üppige Pflanzen: Hier ist die perfekte Lösung

Organische Düngemittel sind Produkte, die eine außergewöhnliche Form der Nährstoffversorgung des Bodens für den Pflanzenanbau darstellen. Aber welche sind die besten? Experten für organische Düngemittel wissen, wie sie unerfahrenen Anbauern Ratschläge geben können, die Anleitung benötigen, um echte grüne Daumen zu werden. Tatsächlich weiß nicht jeder, dass einige Lebensmittel, die wir normalerweise auf dem Tisch essen, sich perfekt als organischer Dünger für Pflanzen eignen.

Pfeffer ist einer davon, obwohl er nicht vollständig verwendet werden sollte: Der Teil, der uns interessiert, ist der untere Teil, der normalerweise beim Putzen von Gemüse weggeworfen wird. Es ist absolut nicht nötig, diesen Teil der Paprika zu entfernen, da er aufgrund seiner organischen Düngeeigenschaften äußerst nützlich sein kann.

Tatsächlich ist dieser Teil reich an Stickstoff, Phosphor, Kalium und Magnesium: alles Nährstoffe, die unseren Pflanzen ein starkes und üppiges Wachstum ermöglichen. Aber was müssen wir tun, um eine maximale Ernährung durch den unteren Teil der Paprika zu gewährleisten? Zuerst müssen wir diese Portion in den Mixer geben, einen Liter Wasser hinzufügen und alles etwa ein paar Minuten lang mixen.

Pfeffer ist ideal

Sobald der Pfeffersaft gewonnen ist, muss er mit einem Sieb gefiltert und in einen anderen Behälter gegossen werden, um die Samen von der flüssigen Substanz zu trennen. Nach dem Filtern können wir den Pfeffersaft verwenden. Die gute Nachricht ist, dass diese in wenigen Minuten erhältliche Lösung problemlos auf alle Pflanzen angewendet werden kann, die diesen hervorragenden organischen Dünger optimal nutzen.

Natürlich sollte beim Gießen etwas Vorsicht geboten sein, um die Pflanzen nicht zu schädigen: Wir empfehlen, die Lösung mit einem speziellen Sprinkler auszubringen. Schon nach kurzer Zeit werden wir wirklich zufriedenstellende Ergebnisse sehen: Die Pflanzen wirken straff und kräftig. Die Wahl, den unteren Teil des Pfeffers zu verwenden, ist sowohl aus ergebnistechnischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht die bestmögliche Wahl: Anstatt sich für besonders teure Produkte zu entscheiden, können Sie sich für diese natürlichen Lösungen entscheiden. Werfen Sie den unteren Teil der Paprika ab heute nicht mehr in den Müll: Ihre Pflanzen werden es Ihnen danken.

Copy