Kaffeesatz wegzuwerfen ist ein Fehler. Sie werden es auf jeden Fall nicht nur im Haus, sondern auch im Garten verwenden.

Für die meisten Menschen ist der Morgenkaffee ein Ritual, ohne das sie einfach nicht leben können. Es kann Teil des Wohlbefindens und der Ruhe zu Hause sein, eine Gelegenheit für ein ruhiges Gespräch mit Freunden oder eine Stärkung bei harter Arbeit. Kaffee hat eine anregende und antioxidative Wirkung, er reinigt Geist und Körper und trägt zur ordnungsgemäßen Funktion des Darms bei. Kaffeesatz landet meist im Müll. Das ist schade, denn die Einsatzmöglichkeiten im Garten und Zuhause sind sehr vielfältig. Wenn Sie außerdem zu denen gehören, die Verschwendung hassen, sind die folgenden Zeilen genau das Richtige für Sie.

Kaffeesatz regt das Pflanzenwachstum an

Werfen Sie die Rückstände, die am Boden des Bechers verbleiben, nicht weg. Kaffeesatz ist sehr reich an Kalium, das die Widerstandskraft der Pflanzen verbessert und zur Stärkung der Zellwände beiträgt. Aus Kaffeesatz lässt sich einfach und kostengünstig ein hochwertiger natürlicher Dünger herstellen, der Pflanzen ein gutes Wachstum ermöglicht. Ebenso ist Sediment ein wichtiger Bestandteil von Kompost und lockt Regenwürmer an, die zur Bildung fruchtbaren Bodens beitragen.

Kaffeesatz kann auch Schädlinge oder Gartentiere anlocken, die in Ihrem Garten einfach nicht willkommen sind. Verteilen Sie es einfach um Bäume und Pflanzen herum, sein starker Duft lockt Schnecken, Maulwürfe und Katzen an. Es wirkt auch gegen Schimmel und Krankheiten. Wenn Sie beispielsweise Karotten anbauen, versuchen Sie, etwas Kaffeesatz zwischen die Samen zu mischen. Karotten wachsen wie in der Natur und werden größer.

Kaffeesatz kann auch im Haushalt verwendet werden

Kaffeesatz hat eine hervorragende Eigenschaft. Der Trick besteht darin, dass es Gerüche absorbiert. Wenn Sie der Geruch aus dem Kühlschrank stört, trocknen Sie den Kaffeesatz und geben Sie ihn in die Schüssel. Sie können auch Ihr Zuhause auffrischen. Geben Sie den Bodensatz in eine Schüssel und finden Sie den richtigen Ort dafür. Es absorbiert alle Gerüche und verleiht dem Raum durch die Zugabe Ihres bevorzugten ätherischen Öls einen köstlichen Duft. Ebenso kann ein Waschbecken, das schlecht riecht, wieder schlecht riechen. Mischen Sie Kaffeesatz, Natron, Essig und Duftöl und verteilen Sie die Mischung gleichmäßig im Spülbecken.

Kaffeesatz hilft auch dabei, Kratzer auf Möbeln zu verbergen. Tragen Sie Logr mit einem Wattestäbchen auf die verkratzte Stelle auf und reiben Sie es sanft ein. Auch Kaffeesatz sorgt für eine hervorragende Farbe. Wenn Sie einen etwas dunkleren Haarton wünschen, müssen Sie kein Geld für teure Farbstoffe ausgeben. Massieren Sie die Rückstände einfach beim Waschen in Ihr Haar ein und Ihr Haar wird auf natürliche Weise dunkler. Neben Ihren Haaren werden auch Ihre Hände weicher, wenn Sie Logr statt Seife verwenden. Sie können es auch mit dunkler Wäsche in die Waschmaschine geben, wodurch dunkle Farben erhalten bleiben und ein Ausbleichen verhindert wird.

Copy