Vor allem Schnecken und Nacktschnecken sind die schlimmsten Feinde des Hobbygärtners. Deshalb finden Sie im Internet zahlreiche Tipps und Hausmittel, um diese Schädlinge im Garten zu bekämpfen. Es scheint sogar, dass Haferflocken gegen Schnecken wirksam sind. Aber was ist mit diesem merkwürdigen Trick?

Haferflocken gegen Schnecken: So schützen Sie Ihre Blumenbeete

Um Ihre Gemüsebeete vor Schnecken zu schützen, gibt es einen einfachen, aber sehr effektiven Tipp. Hier erklären wir Ihnen, warum Sie einen Teller Haferflocken in Ihren Garten stellen sollten.

Haferflocken sind ein natürliches Hausmittel gegen Schnecken. Tierfreundliche Gärtner können daher auch beruhigt auf Haferflocken zurückgreifen, denn sie schaden den Weichtieren nicht, ganz im Gegenteil! Schnecken mögen Haferflocken sehr und bevorzugen sie manchmal sogar gegenüber knackigen Salatblättern. Haferflocken sind daher ein hervorragendes Mittel, um Schnecken, wie zum Beispiel die Spanische Wegschnecke, aus Ihrem Gemüsegarten fernzuhalten.

Dazu verteilen Sie die Haferflocken zunächst an ausgewählten Stellen im Garten, beispielsweise auf einem Teller in einem brachliegenden Blumenbeet. Im Idealfall verlassen die Nacktschnecken dann die „echten“ Blumenbeete mit Salaten, Gemüse und anderen Pflanzen in Ruhe. Sie können auch eine Handvoll Haferflocken in Wasser einweichen und auf einen Teller neben die Pflanzen legen, die Sie schützen möchten.

Haferflocken sind ein wirksames Hausmittel gegen Schnecken

Zur Schneckenfütterung wird dieses Hausmittel jedoch nicht eingesetzt. Vielmehr dienen die Haferflocken als Ablenkung und möglicher Sammelpunkt für die Schnecken. Wenn sich dort, wo Sie sie füttern, genügend Schnecken angesammelt haben, können Sie diese einfach einsammeln und an einem anderen Ort freilassen, am besten abseits Ihres Gartens. Achten Sie jedoch darauf, nur Nacktschnecken zu sammeln, beispielsweise die Spanische Wegschnecke. Auch andere Schnecken, etwa die Tigerschnecke oder die Muschelschnecke, können im Garten durchaus nützlich sein.

Weitere Hausmittel zum Schutz Ihres Gemüsegartens

Wenn Sie keine Haferflocken übrig haben, können Sie Ihren Gemüsegarten auch mit anderen Hausmitteln schützen. Den gleichen Effekt hat ein halbiertes Stück Gurke oder eingeweichtes Weißbrot. Schnecken versuchen immer, auf dem einfachsten Weg an ihre Nahrung zu kommen. Für ein Salatblatt müssten sie zunächst mühsam zu einer bestimmten Stelle oder gar zu einem Hochbeet kriechen. Aber wenn ihnen Essen auf einem Teller präsentiert wird, nehmen sie es dankbar an und kriechen nicht mehr in Ihren Gemüsegarten. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich auf dem Teller Haferflocken, Gurkenstücke oder Brotreste befinden.

Haben auch Sie Probleme mit Schnecken in Ihren Beeten? Zögern Sie nicht, uns in den Kommentaren zu erzählen, wie Sie diese kleinen Kreaturen in Ihrem Garten bekämpfen und ob Sie den Haferflocken-Trick bereits ausprobiert haben.

Copy