Manchmal verstecken sich erstaunliche Geheimnisse an unerwarteten Orten – sogar in Dingen, die wir normalerweise als Müll betrachten. Und ja, ich spreche wirklich von Ihrem Badezimmer! Es mag paradox erscheinen, aber der nächste Schritt zur Optimierung Ihres Gartens könnte buchstäblich mit etwas beginnen, das Sie jeden Tag wegwerfen: Urin! Sie würden nicht glauben, wie wertvoll es sein kann. Mit seiner reichhaltigen Quelle an Stickstoff, Phosphor und Kalium – essentiellen Nährstoffen für das Pflanzenwachstum – kann Urin im Garten wahre Wunder bewirken. Aber auch Urin ist eine natürliche Waffe gegen Parasiten. Hier erfahren Sie, wie es genau funktioniert.

Urin im Glas: Der Garten-Hack kommt aus diesem Land

Manchmal spuckt das Internet die verrücktesten DIY-Tipps aus. Einer davon ist zweifellos Urin gegen Insekten. Brooke kommt aus den USA und betreibt eine Instagram-Seite, die sich auf Gartenarbeit spezialisiert. Inzwischen hat sie das beste Mittel gegen eine Ameiseninvasion in ihrem Garten gefunden: Eine Woche lang gereifter Urin. Hier zeigen wir Ihnen, wie sie es nutzt.

Urin gegen Ameisen: Das wussten schon die Römer

Brookes Methoden sind gewöhnungsbedürftig, aber wahrscheinlich sehr effektiv. In ihrem Video, das auf Instagram bereits mehr als 4,8 Millionen Mal aufgerufen wurde, verrät sie, dass sie schon lange Probleme mit Ameisen in ihrem Garten hat. „Vor Jahren, als wir Hühner hatten, hatte ich den schlimmsten Ameisenbefall, den ich je gesehen habe. Eines meiner Hühner ist sogar gestorben. Ich habe alles versucht und war so verzweifelt, dass ich sogar einen Schädlingsvernichter mitgebracht habe, um alle Ameisenköniginnen zu töten. Aber das Problem blieb bestehen“, verrät sie in ihrem Artikel. Rote Ameisen, wie sie in Amerika vorkommen, können daher für Haustiere durchaus gefährlich sein.

Ameisenbefall: Wie Brooke eine Lösung fand

„Als ich schließlich aufgeben wollte, fragte ich eine Gartengruppe um Rat. Ein älterer Bauer sagte zu mir: „Piss in ein Glas, stelle es eine Woche lang in die Sonne und schütte es den Hügel hinunter.“ Das haben schon die alten Römer getan! », sagt der Amerikaner.

Die Mutter von drei Kindern setzte ihren Plan um und erhielt Unterstützung von ihren Kindern. „Zum Glück habe ich drei Jungs zu Hause, die ein Glas nach dem anderen abgefüllt haben, und nachdem ich es eine Weile in der Sonne gelassen hatte, fand ich die Ameisenhaufen und schüttete den Urin direkt nach unten. Am nächsten Tag war ich sprachlos, es gab KEINE Ameisen MEHR“, sagt der Hobbygärtner zufrieden. Seine Urinmethode funktioniert nun seit fünf Jahren.

Diese 4 Tipps helfen im Kampf gegen Ameisen

  1. Frischer Urin hilft nicht. Sie muss sich ein paar Tage ausruhen. Ich weiß nicht warum, aber so ist es.
  2. Je dunkler der Urin, desto wirksamer ist er.
  3. Achten Sie darauf, den Urin den Hügel hinunter zu schütten. Es funktioniert nicht, wenn man es irgendwo hinschüttet. Sie muss den Hügel hinunter.
  4. Und Brookes wichtigster Rat: Am besten nicht an den Gläsern riechen, sonst wirst du ohnmächtig!

Mit dem Hausmittel Urin Ameisen vertreiben

Der Einsatz von Urin gegen Ameisen im Garten mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, kann aber durchaus wirksam sein. Urin enthält Harnstoff, der als Stickstoffquelle fungiert und den pH-Wert des Bodens verändert. Diese pH-Änderung kann für Ameisen schädlich sein und dazu führen, dass sie ihr Nest verlassen oder sterben.

Der Geruch von Urin kann auf Ameisen abschreckend wirken. Darüber hinaus kann der hohe Stickstoffgehalt des Urins das Pflanzenwachstum fördern, den Boden jedoch für Ameisen weniger attraktiv machen.

Frischer Urin ist meist nicht wirksam, da er noch nicht ausreichend abgebaut ist. Wenn Sie den Urin einige Tage oder sogar eine Woche ruhen lassen, kommt es zu einer natürlichen Zersetzungsreaktion, bei der der Harnstoff in Ammoniak umgewandelt wird, was seine Wirksamkeit erhöhen kann.

Nicht nur im Garten bereiten Insekten große Probleme. Hier verraten wir Ihnen, was Sie gegen Ameisen in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung tun können.

Weitere DIY-Tipps für Ihren Garten

  • Wussten Sie ? Ameisen im Garten sind nicht so schlimm

Wenn Sie darüber nachdenken, sind Ameisen im Garten gar nicht so schlimm. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Zersetzung abgestorbener Pflanzenteile und anderer organischer Stoffe im Garten. Sie helfen, den Kompostierungsprozess zu beschleunigen, indem sie organisches Material zerkleinern. Denken Sie also zweimal darüber nach, bevor Sie diese kleinen Kreaturen loswerden und töten.

Copy