Es ist möglich, eine Orchidee ohne Wurzeln zu züchten. Dies ist die Methode, die Sie befolgen sollten, um es wiederzubeleben und wieder zum Blühen zu bringen. Sie sollten es auf keinen Fall wegwerfen.

Pflanzen anbauen

Die Orchidee ist eine Pflanze, die nicht viel Pflege benötigt und daher in vielen Haushalten als Zierpflanze zu finden ist. Allerdings muss man auf jeden Fall etwas Vorsicht walten lassen, sonst stirbt unsere Orchidee und es wird nicht einfach sein, sie wieder zu erholen. Befolgen Sie daher die kleinen Geheimnisse, die für eine gesunde und blühende Orchidee erforderlich sind.

Zunächst einmal sind Standort, Temperatur und Sonneneinstrahlung sehr wichtig. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Orchidee an einem Ort im Haus zu platzieren, an dem es keine Zugluft gibt und an dem keine Heizkörper vorhanden sind. Dann empfehlen wir eine Temperatur von ca. 20°C und zum Schluss Licht, das nicht direkt der Sonne ausgesetzt ist.

Orchideen: Das tun, wenn sie keine Wurzeln haben

Dann ist auch das Gießen sehr wichtig, die Pflanze muss immer feucht, nicht trocken und nicht voll mit Wasser sein. Wenn diese kleinen Schritte nicht befolgt werden, könnte die Pflanze Folgen haben: Blüten fallen, Blätter vergilben und faule Wurzeln, die irreparabel abgeschnitten werden müssen  . Schauen wir uns den letzten Fall an, nämlich den Anbau einer Orchidee ohne Wurzeln  .

Das sollten Sie tun, wenn Sie eine Orchidee ohne Wurzeln haben

Wenn Sie eine Orchidee mit faulen Wurzeln haben, ist es besser, diese abzuschneiden, als sie dort liegen zu lassen. Aus diesem Grund sollten wir als Erstes die Orchidee aus dem Topf nehmen und alle faulen Wurzeln mit einer Schere abschneiden  . Falls Sie alle löschen müssen, machen Sie sich keine Sorgen und tun Sie es. Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, völlig gesunde Wurzeln nachwachsen zu lassen, und jetzt werden wir sie sehen.

Wenn Sie die Wurzeln vollständig abgeschnitten haben, entfernen Sie auch die Zweige und schneiden Sie vorsichtig die Basis ab, an der die Wurzeln ansetzen  . An dieser Stelle können Sie etwas Kurkuma oder Zimt hinzufügen, um den Bereich zu desinfizieren und Schimmelbildung vorzubeugen.

Orchideenwurzeln abgeschnitten - faul -

Darüber hinaus führen Sie das Verfahren im Vergleich zu dem durch, was normalerweise durchgeführt wird. Normalerweise werden die Wurzeln ins Wasser gegossen, aber dieses Mal gießen wir die Blätter ins Wasser  . Es reicht aus, ein Glas zu nehmen, das absolut transparent ist, da das Licht durchdringen muss, und die Blätter mit etwa 4 bis 5 Zentimetern Wasser hinein zu stellen. Um zu verhindern, dass die Wurzel abfällt, genügt die Verwendung eines Zahnstochers.

An diesem Punkt müssen Sie nur noch warten. In den ersten 15 Tagen werden Sie sehr kleine Beulen sehen, was bedeutet, dass die Methode funktioniert  . Nach 3 bis 4 Monaten werden Sie Wurzeln sehen, die einige Zentimeter lang sind. Denken Sie immer daran, Wasser hinzuzufügen, wenn Sie das Glas ausgetrunken haben.

vor und nach 3 Monaten - Orchidee ohne Wurzeln

Wenn die Wurzeln eine Länge von etwa 6 Zentimetern erreichen, ist es Zeit, die Orchidee zu verpflanzen  . Da es dieser Orchidee schwerfällt, sich am Boden festzuhalten, verwenden wir zum Pflanzen mehr Produkte: Tonkugeln, Kiefernrinde und Moos, um die Wurzelbildung zu beschleunigen.

Wir nehmen immer einen Plastikbecher und machen Einschnitte in den Boden, als wäre es eine Vase. Wir haben die Tonkugeln auf den Boden gelegt, um die Entwässerung zu erleichtern, und dann die Kiefer und das Moos abgeschnitten  . An diesem Punkt besprühen wir das Moos reichlich mit einem Spray und fügen die Orchidee hinzu. Zum Schluss noch mehr Pinienrinde hinzufügen. Hier ist Ihre Orchidee wiedergeboren.

Copy