Die Orchidee ist eine absolut sehr geschätzte Pflanze, die jedoch besondere Pflege benötigt. Sehen wir sie uns an.

Orchidee, wenn Sie hier platzieren, blüht 10 Jahre, was ein idealer Ort im Haus ist

Es gibt diejenigen, die es genießen, in ihrem Zuhause die originellsten Möbel oder Einrichtungsgegenstände zu finden. In der Tat, wenn Sie Ihr eigenes Zuhause haben können und haben, ist es ganz natürlich, dass Sie es mit etwas Besonderem verschönern möchten.

Auf der anderen Seite sind zum Beispiel Pflanzen sicherlich ein Hauch von Grün, der besonders diejenigen erfreuen kann, die in Großstädten leben, in denen es genau nicht viele Naturräume gibt.

Und in dieser Hinsicht kann man sagen, dass es wirklich die Qual der Wahl gibt. In der Tat stehen uns viele Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können sich daher für eine Vase mit Blumen oder Setzlingen unterschiedlicher Größe entscheiden, die neben einem guten Aussehen auch Vorteile bieten.

Wir werden uns nicht mit diesem Punkt aufhalten, aber zumindest möchten wir uns daran erinnern, dass einige Zimmerpflanzen dazu beitragen, die Luft zu reinigen und mit Sauerstoff zu versorgen und in einigen Fällen sogar die Umgebung zu befeuchten.

Eine der am weitesten verbreiteten, gerade wegen ihrer offensichtlichen Schönheit, ist die Orchidee. Tropisch, elegant und langlebig, hat es auch verschiedene Farben. Sie können daher GelbRosa, Blau und andere angenehme Farbtöne finden.

Leider könnte es aber auch einigen von Ihnen passiert sein, die, einmal gekauft und in Ihre Wohnung gebracht, nicht lange brauchten, um zu verblassen. Das kann passieren, denn diese Pflanzen sind ebenso schön wie pflegebedürftig.

Wir dürfen also nicht vergessen, dass Sie vor dem Kauf einer Orchidee einige wichtige Informationen beachten müssen, um nicht zu riskieren, sich zu leicht verabschieden zu müssen. Sehen wir uns daher in den nächsten Zeilen an, um genauer zu verstehen, was es ist und was die Grundregeln sind, um es am besten zu erhalten.

Fehler, die Sie bei der Orchidee vermeiden sollten

Zunächst ist daran zu denken, dass es nicht notwendig ist, ja sogar schädlich sein kann, es umzutopfen und zu vergraben. Zweitens, mit diesen bereits erwähnten Ursprüngen, ist seine Hauptachillesferse sicherlich die Kälte und der Mangel an Licht.

Orchidee

Der Topf mit der Orchidee wäre außerdem gut und richtig, ihn nicht zu bewegen, da diese Pflanzen keine Positionswechsel mögen. Aber seien Sie vorsichtig, es gibt bestimmte Bereiche, die unbedingt vermieden werden müssen.

Stellen Sie Ihre Orchidee zunächst nicht auf eine Fensterbank in der Nähe eines nicht abgeschirmten Fensters, da direktes Sonnenlicht dazu neigt, einen unvermeidlichen Prozess des Trocknens der Blätter und Knospen einzuleiten.

Wir haben bereits erwähnt, dass die Orchidee nicht in einer kalten Umgebung bleiben kann, obwohl es gut ist, darauf hinzuweisen, dass wir jedoch nicht den Fehler begehen dürfen, sie in die Nähe eines Heizkörpers oder einer Klimaanlage zu stellen.

Es kann sich jedoch um einen ziemlich häufigen Fehler handeln, der die betreffende Anlage gefährden kann. Ja, denn die künstliche Wärme, die aus diesen Geräten entweicht, lässt die Orchidee nicht so atmen, wie sie sollte.

Ein letzter Tipp, vielleicht der naheliegendste, ist, die Orchidee nicht an einem Punkt des Hauses zu halten, der für Ihren vierbeinigen Freund erreichbar ist. Der Hund oder die Katze könnte es tatsächlich mit einem Wild verwechseln und, von den leuchtenden Farben angezogen, beginnen, es zu beschädigen.

Kurz gesagt, wenn Sie diese Tipps befolgen können, haben Sie vielleicht die Möglichkeit, Ihre Orchidee länger am Leben zu erhalten.

Copy