Orchideen sind wunderschöne Blumen, die jeden Balkon oder Garten verschönern, sofern sie gepflegt werden.

Orchideen

Orchideen wirken anspruchsvoll , raffiniert, sie gelten als edle Blumen. Normalerweise werden sie verschenkt, aber es gibt auch Menschen, die sie aus Leidenschaft zu Hause anbauen .

Orchideen, einige Informationen zur Pflanze

Orchideen können in einer tristen Ecke des Hauses platziert werden , um einen Hauch von raffinierter Eleganz und Fröhlichkeit zu verleihen. Diese Blumen haben tropischen Ursprung, die klassische Pflanze, die wir kennen, hat sehr große, weiße Blüten, die normalerweise für Hochzeiten ausgewählt werden. Sie eignen sich ideal für Brautsträuße oder als Blumendekoration für den Empfangsort oder die Kirche.

Auch die anderen Sorten sind wunderschön, nämlich die farbigen, die weiche, zarte, fröhliche Farbtöne aufweisen, oder die leuchtenden Farben, die besondere Texturen erzeugen. Dies sind Pflanzen, die Aufmerksamkeit und Pflege benötigen , aber nicht übermäßig. Es gibt viele andere, die als anspruchsvoller und problematischer angesehen werden können.

Bevor Sie sie kaufen oder pflanzen, müssen Sie den richtigen Standort für die Orchidee ermitteln, denn die Pflanze eignet sich für helle Orte , liebt Licht, darf aber nicht zu lange der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

So bekommen Sie üppige Orchideen

Orchideen sind besonders schön, wenn die Pflanze blüht und viele bunte Blüten hervorbringt. Um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen Sie es richtig mit Dünger füttern. Es gibt diejenigen , die Kompost aus Eierschalen, Bananenschalen und Kartoffeln verwenden, und diejenigen, die stattdessen den angegebenen Dünger kaufen .

Wenn Sie zu Hause einen natürlichen Dünger herstellen möchten, ohne viel auszugeben, können Sie dies problemlos tun. Die Zubereitung ist einfach und auch für diejenigen geeignet, die keinen grünen Daumen haben.

Man braucht Zutaten, die wir alle zu Hause haben. Eine der häufigsten Zutaten ist Kaffeesatz , den wir nach der Kaffeezubereitung meist wegwerfen, weil er unbrauchbar ist. Tatsächlich sind sie nützlich für diejenigen, die einen Garten, einen Balkon oder eine Terrasse voller Pflanzen haben.

So bereiten Sie natürlichen Dünger aus Kaffeesatz zu

Kaffeesatz ist ein ausgezeichneter Dünger für Pflanzen . Es ist nur sehr wenig nötig, ihn auf dem Boden oder in der Vase zu verteilen, um eine erstaunliche Blüte zu erzielen. Kaffeesatz enthält einen Stoff, der Pflanzen gut wachsen lässt . Das ist Stickstoff. Außerdem halten sie Schnecken, Ameisen und Schnecken fern, die sie ruinieren können.

Um ihre abweisende Wirkung zu testen, bilden Sie einen Kreis mit Kaffeesatz um die Orchideen. Sie werden sofort bemerken, wie Ameisen, Schnecken und Schnecken in wenigen Sekunden die Richtung ändern. Alternativ können Sie auch zwei Tassen Kaffeesatz in einen Eimer Wasser geben . Einige Tage ziehen lassen. Nach Ablauf dieser Zeit kann der Flüssigdünger für Orchideen und viele andere Pflanzen, nicht nur für Zierpflanzen, verwendet werden .

Wo die Mittel eingesetzt werden können und wo nicht

Schließlich können sie dem Abfallmaterial in einem Heimkomposter beigemischt werden und nicht nur zur Fütterung und Züchtung von Orchideen, sondern auch für aromatische Kräuter wie Petersilie, Basilikum, Pfeffer und Knoblauch verwendet werden . Sie eignen sich hervorragend für Beeren, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren. Dann auch für andere Blumen wie Kamelien, Azaleen, Lilien, Hortensien, Magnolien. Schließlich eignen sie sich auch hervorragend für Gemüse wie Gurken, Auberginen, Kürbis und Zucchini.

Sie sollten jedoch nicht auf Tomaten-, Radieschen-, Sonnenblumen- und Brokkolipflanzen angewendet werden, da sie laut einer Studie der University of Melbourne einen negativen Effekt haben. Tatsächlich erhöhen die Mittel den pH-Wert des Bodens. Sie sind daher auf Böden zu entsorgen, die an sich bereits sauer sind, auch wenn dort Gemüse, Pflanzen und Blumen gepflanzt werden, die davon profitieren könnten.

Copy