Wie kann man Gurken unendlich vermehren? Gärtner in der gesamten Branche haben eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit gefunden: Jeder kann es tun.

Gurken gehören zu den am einfachsten anzubauenden und zu vermehrenden Nutzpflanzen. Gurkenpflanzen tragen im Sommer reichlich Früchte und es ist leicht, zusätzliche Pflanzen aus Samen oder Stecklingen zu gewinnen. Branchenexperten erklären, wie man Gurken auf unterhaltsame und einfache Weise vermehrt.

Gurken endlos vermehren – die Expertenmethode

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Gurken unendlich zu vermehren, eine davon wird jedoch besonders von Experten genutzt. Es ist ideal für alle, die einen Gemüsegarten voller Wildfrüchte und köstlicher Gurken haben möchten, die gut für Sie sind und in heißen Sommern Feuchtigkeit spenden. Die erste vorgeschlagene Methode ist wie folgt:

  • Gurken säen

Die Aussaat ist wohl die gebräuchlichste Methode zur Vermehrung von Gurken. Die direkte Aussaat im Garten kann relativ einfach sein, aber Gurken benötigen zum Keimen warme Temperaturen und es kann bis zu mehreren Wochen dauern, bis die Samen aufgehen.

Die beste Pflanzzeit für Gurken ist der Frühling oder Frühsommer, wenn die Bodentemperatur warm genug ist. Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass Sie den Boden vorbereiten, indem Sie etwas organisches Material wie Mist oder Kompost hinzufügen.

  • Gurken vermehren

Sie können in Reihen mit einem Abstand von 15 bis 20 cm und einer Tiefe von ca. 2 bis 3 cm säen. Sobald die Samen gepflanzt sind, bedecken Sie sie fest mit Erde und gießen Sie sie sorgfältig.

  • Vermehrung durch Stecklinge

Eine weitere beliebte Art, Gurken zu vermehren, sind Stecklinge. Diese Methode wird häufiger in häuslichen Umgebungen oder bei kleinen Kulturen eingesetzt und ermöglicht den Erhalt stärkerer und kräftigerer Pflanzen als bei der Aussaat.

Stecklinge können von der Muttergurke entnommen werden, indem man einen Seitenstiel oder einen gelben Trieb vom Achsenwachstumspunkt abschneidet. Achten Sie darauf, einen gesunden Ast mit einer Länge von mindestens 10 cm abzuschneiden.

Entfernen Sie nach dem Beschneiden die Blätter von der Basis und lassen Sie nur 2-3 an der Spitze übrig. Legen Sie den Steckling etwa eine Woche lang in ein Glas Wasser, bis sich Wurzeln bilden.

Sobald die Wurzeln gewachsen sind, ist es Zeit, die Stecklinge in die Erde zu verpflanzen. Wählen Sie nach Möglichkeit einen gut beleuchteten Standort und schützen Sie junge Pflanzen in den ersten Tagen vor direkter Sonneneinstrahlung.

Bereiten Sie den Boden unbedingt wie oben beschrieben vor und bohren Sie dann kleine Löcher in den Boden, um die Stecklinge zu platzieren. Führen Sie den Steckling vorsichtig in das Loch ein und bedecken Sie ihn mit Erde. Reichlich gießen.

Um das Wachstum junger Pflanzen zu fördern, vermeiden Sie zu häufiges Gießen und lassen Sie die Erde nicht vollständig austrocknen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Vermehrung von Gurken einfach ist und entweder durch Aussaat oder durch Schneiden erfolgen kann. In beiden Fällen ist es gut, den Boden gut vorzubereiten und die richtigen klimatischen Bedingungen für das Wachstum der Gurkenpflanzen zu schaffen.

Copy