Eine Möglichkeit, die Verwendung eines Bügeleisens zu vermeiden, besteht darin, Eiswürfel im Trockner zu verwenden. Wie kann dieser Trick funktionieren?

Eis im Trockner

Es mag absurd erscheinen, aber die Eiswürfel-Trockner-Methode hat eine mehr als gültige Logik. Aber die Frage ist: Wie können einfache Eiswürfel beim Trocknen helfen und das Bügeln der Wäsche vermeiden? Und vor allem: Ist der Trockner heutzutage wirklich ein nützliches Gerät?

Lohnt sich die Anschaffung eines Wäschetrockners wirklich?

Angesichts der jüngsten Energiepreissteigerungen ist die Aussicht auf ein weiteres Haushaltsgerät, das Strom verbraucht, sicherlich alles andere als attraktiv.
Doch die Kosten sind nicht so hoch, wie man meinen könnte. Natürlich hängt alles von der Art des Trockners ab, den Sie kaufen , von seiner Energieklasse und nicht zuletzt von der Art des Vertrags, den Sie mit Ihrem Stromversorger haben.
Aber vor allem, wenn Sie darüber nachdenken, wie oft es problematisch ist, Kleidung zu Hause aufzuhängen, vielleicht weil es regnet, schlechtes Wetter ist oder weil Sie nicht die richtige Anzahl an Sonnenstunden haben, oder weil es umständlich sein kann Um Bettwäsche aufzuhängen, einen Trockner zu kaufen und sparsam damit umzugehen, könnte das eine gute Investition sein.

Eis im Trockner

Der durchschnittliche Verbrauch eines Trockners

Bis vor einigen Jahren war es vor allem in Amerika weit verbreitet, in den letzten Jahren hat es auch bei uns begonnen, sich zu verbreiten. Ein Trockner garantiert zweifellos weiche, duftende und trockene Wäsche in kurzer Zeit. Es ist möglich, es mit ausgesprochen geringen Kosten zu nutzen. Wichtig ist, dass man weiß, wie man sich bewegt.
Zunächst ist es notwendig, zwischen den existierenden Trocknertypen zu unterscheiden . Tatsächlich gibt es belüftete Trocknungs-, Wärmepumpen- und Kondensationsmodelle.
Wäschetrockner mit belüfteter TrocknungSie nehmen Luft direkt von außen auf, erhitzen sie und geben sie in die Trommel, um die Kleidung zu „erhitzen“ und zu trocknen. Dies ist die gebräuchlichste und sparsamste Variante in der Anschaffung, hat aber leider keinen besonders geringen Verbrauch.
Modelle mit Wärmepumpentrocknern funktionieren auf die gleiche Weise wie Klimaanlagen. Sie haben in der Regel eine Energieklasse von A+ oder höher und wirken sich sicherlich weniger auf die Rechnung aus.
Schließlich kühlt der Kondenstrockner die Abluft, die die Feuchtigkeit der Wäsche enthält. Über einen Kondensator wird der entstehende Dampf in Form von Wasser in einem speziellen Behälter abgelagert, der anschließend entleert wird.
Je nachdem, für welchen Typ Sie sich entscheiden, ist es wichtig, das Energieetikett zu berücksichtigen, das die Effizienz angibt, um im Voraus zu wissen, welche Auswirkungen sich auf die Stromrechnung haben.

Der Eiswürfel-im-Trockner-Trick

Der Eiswürfel-Trick

Wenn wir an Eiswürfel denken, ist der letzte Gedanke, der uns vielleicht in den Sinn kommt, die Verwendung im Trockner. Das Gerät, das uns das schnelle Trocknen unserer Wäsche garantiert, ist in unseren Augen kein Vergleich zu Eis, das innerhalb weniger Minuten wieder in seinen flüssigen Zustand übergeht.
Aber hier ist der Trick.
Sobald Sie einige Eiswürfel zusammen mit der zu trocknenden Kleidung in den Trockner gelegt haben, wenn Sie das Gerät starten, führt die Hitze dazu, dass das Eis verdunstet. Der von den Würfeln erzeugte Dampf verteilt sich während des Trocknungsprozesses, da das Eis eine gewisse Zeit braucht, um vollständig zu schmelzen. Wenn man darüber nachdenkt, ist es fast banal, da es sich um das gleiche Prinzip handelt, das auch beim Eisen gegen Falten gilt. Dampf ist die Lösung. Beim Bügeleisen erfolgt die gezielte Wirkung auf jede einzelne Falte, während beim Trockner der Dampf gleichmäßig verteilt wird , wodurch die Kleidungsstücke glatter werden und kein nachträgliches Bügeln erforderlich ist.

Copy