Wussten Sie, dass es einen Trick gibt, um schnell neue Sämlinge und Zweige für Ihre Orchideen zu züchten? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Wachstum von Sämlingen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Techniken, um Pflanzen zu haben, die immer blühen und gesund sind. Jede Pflanze benötigt einige Pflege und Tricks, um üppig zu wachsen. Orchideen sind sehr zarte und schöne Sträucher, die richtig gepflegt werden müssen, um schnell neue Zweige und Blätter wachsen zu lassen.

Indem Sie die Pflanze mit der richtigen Menge an Licht, Wasser und Dünger versorgen, können Sie ihre Blütephase anregen. Um schnell Orchideensämlinge zu züchten, empfehle ich, die hier beschriebene Methode zu lesen.

Orchideenpflege

Orchideen sind Blumen, die besondere Pflege benötigen, um neue Wurzeln und Blätter zu entwickeln und zu bilden. Für das Wachstum und die Entwicklung einer Orchideenpflanze ist Wasser von grundlegender Bedeutung. Da es sich um tropische Pflanzen handelt, benötigen sie eine gute Dosis Licht und Feuchtigkeit.

Einige Pflanzensorten wissen, wie sie sich gut an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpassen können. In Bezug auf die Beleuchtung muss gesagt werden, dass sie zwar viel Licht benötigen, aber niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden sollten.

Wasser ist für jede Art von Pflanze notwendig, da es ihre lebenswichtigen Funktionen ermöglicht. Bei Orchideen ist zu beachten, dass es in der richtigen Dosis und Häufigkeit verabreicht werden muss. Das Substrat einer Orchidee muss immer feucht sein. Überschreiten Sie niemals die Bewässerung, um kein stehendes Wasser zu erzeugen und die Wurzeln der Pflanze zu verrotten.

Auf natürliche Weise, mit speziellen Düngemitteln und gezielter Pflege können schöne Orchideen gezüchtet werden. Um schöne Blüten zu erhalten und immer gesunde Orchideen zu haben, können Sie einige einfache Verfahren einführen.

Orchideen

Blühende Orchideen

Die Orchidee blüht normalerweise einmal im Jahr, aber aufgrund ihrer eleganten Knospen halten sie lange. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Blüte der Orchidee mit mehreren Faktoren zusammenhängt. Um die Blüte dieser schönen tropischen Pflanze zu begünstigen, liegt die ideale Temperatur zwischen 20 und 25 Grad.

Eine Orchidee braucht viele Stunden Licht, besser gefiltert durch einen Vorhang im Haus. Je nach Orchideenart ist es daher wichtig, die richtige Menge an Licht, Feuchtigkeit und Dünger zu gewährleisten.

Es gibt einige Arten von Orchideen, wie die bekannte Phalaenopsis oder Schmetterlingsorchidee, deren Blüten drei bis fünf Monate halten. Um nach der Blüte neue Knospen und neue Blüten zu gebären, schneiden Sie einfach die trockenen Zweige und Stängel an Stellen ab, an denen die Knoten leer sind.

Orchideen

Verfahren zur Vermehrung von Ästen und Sämlingen

Das erste, was Sie tun müssen, um immer blühende Orchideen mit Sämlingen und Zweigen zu haben, ist, eine Knoblauchzehe zu nehmen und sie in kleine Stücke zu schneiden. Der gehackte Knoblauch sollte dann in einen Glasbehälter mit ca. 300 ml Wasser gegeben werden. Nachdem Sie den Behälter mit einer Kappe verschlossen haben, sollte der Knoblauch etwa 4 Stunden einweichen.

In der Zwischenzeit ist es notwendig, ein Ei zu nehmen, an einem Ende ein kleines Loch zu bohren, es zu leeren und auf der gegenüberliegenden Seite ein weiteres Loch zu machen. Die geleerte Eierschale sollte gut mit Wasser gewaschen werden. Nehmen Sie an dieser Stelle einfach einen Orchideenzweig und machen Sie an einem Ende einen diagonalen Schnitt, um die Wasseraufnahme zu erleichtern.

Nachdem das Wasser mit Knoblauch gefiltert wurde, sollte letzteres in einen Glasbehälter umgefüllt werden. Der Orchideenstiel sollte etwa zwanzig Minuten lang in mit Knoblauch gefiltertes Wasser getaucht werden. Nach dieser Zeit sollte der Zweig mit Baumwolle gereinigt werden. Dann müssen Sie etwas Moschus nehmen, der mit Knoblauchwasser befeuchtet und dann gepresst werden sollte. Nachdem Sie die Eierschale mit Moos gefüllt haben, stecken Sie einfach den Orchideenzweig hinein.

Zum Abschluss müssen Sie eine Plastikflasche nehmen und den Flaschenhals abschneiden, um einen weiteren Behälter herzustellen. Nachdem Sie den Flaschenhals auf den Boden des Plastikbehälters gelegt haben, sollte die Eierschale mit der Orchidee platziert werden. Nachdem Sie Wasser hinzugefügt haben, verschließen Sie den Behälter mit dem Orchideenstiel in der Schale.

Nach vier Wochen können Sie mit dem Wasserwechsel fortfahren, und nach etwa zwei Monaten erhalten Sie neue Blätter und gesunde Wurzeln. Der neue Orchideensämling kann endlich in einen durchsichtigen Topf mit Erde umgepflanzt werden.

Copy