Diese beiden Inhaltsstoffe sind wirksamer als Knoblauch und Zitrone und beseitigen alle Pilze und Bakterien.

Verzichten Sie auf Knoblauch und Zitrone und nutzen Sie stattdessen diese beiden neuen Zutaten. Sie besitzen eine höhere Wirksamkeit und beseitigen effektiv alle Pilze und Bakterien. Folgendes müssen Sie wissen:

Zutaten in Schüsseln

Die Eigenschaften von Knoblauch und Zitrone bei der Bekämpfung von Viren, Bakterien und Pilzen sind weithin anerkannt. Knoblauch ist seit der Antike für seine medizinischen Eigenschaften bekannt und wurde ursprünglich zu therapeutischen Zwecken zur Verbesserung der körperlichen Belastbarkeit und wegen seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile eingesetzt.

Es verbessert die Herz-Kreislauf-Gesundheit, stärkt das Immunsystem, fördert die Verdauung, stärkt die Knochen, verbessert die Sehkraft und vieles mehr. Daher wird sie häufig im Kampf gegen Pilze und Bakterien eingesetzt, ebenso wie die Zitrone, die dank ihres Vitamin-C-Gehalts auch das Immunsystem stärkt.

Kein Knoblauch und keine Zitrone mehr

Das Ergebnis ist nichts weniger als eine Unterstützung des Körpers im Kampf gegen Pilze und Bakterien. Insbesondere Zitrone wird häufig in Naturheilmitteln verwendet. Was viele jedoch nicht wissen, ist die Existenz zweier alternativer Inhaltsstoffe, die gleichermaßen natürlich, aber weitaus wirksamer als Knoblauch und Zitrone sind und deren Verwendung daher unerlässlich ist.

Nutzen Sie diese beiden Zutaten zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Inhaltsstoffe, die Knoblauch und Zitrone in puncto Stärke und Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Viren, Bakterien und Pilzen übertreffen: Brennnessel und Oregano. Diese beiden natürlichen Kräuter zeichnen sich durch eine bemerkenswerte Wirksamkeit aus, und wir erklären jetzt kurz, warum.

Oregano

Oregano, ein in der Küche weit verbreitetes Gewürz, findet auch in der Phytotherapie seinen Platz. Es verfügt über antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, sollte jedoch aufgrund seiner geringen therapeutischen Breite mäßig eingesetzt werden, da es sowohl Haut als auch Schleimhäute reizen kann. Oregano kann durch Abkochen oder Aufguss verzehrt werden, wobei letzterer häufig als Verdauungshilfe eingesetzt wird. Darüber hinaus weist es antioxidative und antiparasitäre Eigenschaften auf, die insbesondere gegen Darmparasiten wirken.

Nessel

Brennnessel, eine weltweit anerkannte Pflanze, die für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt ist, ist reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Es findet äußerliche Anwendung zur Behandlung bestimmter Beschwerden oder innerlich in Form von Aufgüssen, Extrakten oder Säften. Reich an Vitamin A fördert es die Gesundheit der Augen und stärkt das Immunsystem, während sein Vitamin C-Gehalt zusammen mit Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium zu seinen vielfältigen Vorteilen beiträgt, wie z. B. der Bekämpfung vorzeitiger Alterung, der Reduzierung von Entzündungen und dem Cholesterinspiegel sowie der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen Krankheiten und die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Brennnessel- und Oregano-Tee: Zubereitungsmethode

Nachdem wir die vielfältigen Eigenschaften dieser beiden Zutaten erkundet haben, wollen wir uns mit der Herstellung eines natürlichen Tees befassen. 500 ml Wasser zum Kochen bringen, dann in einen Krug ein paar Löffel Oregano und eine Handvoll Brennnesselzweige geben. Die Kräuter mit kochendem Wasser übergießen und mit einer Untertasse abdecken. Lassen Sie es mindestens 15 Minuten ziehen, bevor Sie es durch ein Sieb passieren, um die angereicherten Kräuter zu entfernen. Dieser Tee kann 2-3 Mal täglich getrunken werden und dient als natürliches Heilmittel, das ideal zur Bekämpfung von Pilzen und Bakterien geeignet ist und gleichzeitig die allgemeine Gesundheit und Vitalität fördert.

Copy