Hier ist die kraftvolle Küchenzutat, die Sie benötigen, um alle Pflanzen in kurzer Zeit wachsen zu lassen.

Basilikum ist ein aromatisches und vielseitiges Kraut, das seit Jahrhunderten in der Küche und in der traditionellen Medizin verwendet wird. Aber wussten Sie, dass es auch ein starker Verbündeter bei der Pflege Ihres Gartens sein kann? Entdecken Sie hier die Vorteile dieser kulinarischen Zutat als selbstgemachter Dünger und erfahren Sie, wie Sie damit das Wachstum anregen und Pflanzen aller Art zum Gedeihen bringen.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von getrocknetem Basilikum als hausgemachter Dünger.

Getrocknetes Basilikum enthält nützliche Verbindungen wie Vitamine, Mineralien und ätherische Öle, die ein gesundes Pflanzenwachstum fördern. Indem Sie es als selbstgemachten Dünger verwenden, versorgen Sie sie mit natürlichen Nährstoffen und stärken ihr Immunsystem, wodurch sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten werden und schneller blühen.

Wie macht man selbstgemachten Dünger mit getrocknetem Basilikum?

  1. Das Aufgießen von getrocknetem Basilikum ist eine einfache und effektive Möglichkeit, es als Dünger für Ihre Pflanzen zu verwenden. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um es vorzubereiten:
  2. Pflücken Sie frische Basilikumblätter aus Ihrem Garten oder kaufen Sie getrocknetes Basilikum in einem Reformhaus.
  3. Trocknen Sie die Blätter an der Luft oder in einem Dörrgerät, bis sie vollständig trocken und knusprig sind.
  4. Mahlen Sie getrocknete Basilikumblätter in einer Küchenmaschine oder mahlen Sie sie manuell zu einem feinen Pulver.
  5. Gießen Sie in einer Teekanne oder einem hitzebeständigen Behälter einen Esslöffel getrocknetes Basilikum pro Tasse Wasser mit heißem Wasser über.
  6. Lassen Sie den Tee mindestens 15 Minuten ziehen, damit die Nährstoffe in das Wasser übergehen.
  7. Den Tee abseihen und abkühlen lassen, bevor er verwendet wird.

So verwenden Sie es:

  • Sobald Sie den Aufguss aus getrocknetem Basilikum zubereitet haben, können Sie ihn auf Ihre Pflanzen auftragen.
  • Verwenden Sie in regelmäßigen Abständen, etwa alle 15 Tage, getrockneten Basilikumtee als Alternative zum Gießen.
  • Gießen Sie den Tee aus dieser hausgemachten Zutat direkt in die Erde rund um die Basis der Pflanzen und vermeiden Sie dabei, die Blätter zu benetzen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Tee die Wurzeln der Pflanzen erreicht, um eine optimale Aufnahme zu gewährleisten.
  • Denken Sie daran, dass jede Pflanze unterschiedliche Bedürfnisse hat. Daher ist es ratsam, Pflegemethoden zu studieren und sie an ihre spezifischen Merkmale anzupassen. Nutzen Sie diese kraftvolle Küchenzutat und bringen Sie jede Art von Pflanze zum Gedeihen. Wenn Sie jedoch Fragen haben, zögern Sie nicht, einen Gartenexperten zu konsultieren.
Copy