Wenn es eine Pflanze gibt, die mehr als jede andere die Weihnachtszeit repräsentiert, dann ist es zweifellos der Weihnachtsstern. Diese Pflanze schenkt uns farbenfrohe und schöne Blüten, aber viele von uns haben Mühe, sie im Laufe der Zeit am Leben zu erhalten.

Der Weihnachtsstern ist eine bezaubernde Pflanze mit tiefroten Blättern. Dies macht sie zu einer sehr beliebten Pflanze in dieser Zeit.

Um ihn lange am Leben zu erhalten, reicht es aus, ihn mit der richtigen Pflege zu versorgen. Heute wollen wir erklären, dass der Weihnachtsstern mit diesen 3 einfachen Tricks von Gärtnern jedes Jahr üppig und bunt blühen wird.

Wer hat gesagt, dass wir im Winter keine schönen und blühenden Pflanzen haben können? Obwohl viele Pflanzen in dieser Zeit die vegetative Ruhephase durchlaufen, schenken uns glücklicherweise viele andere bunte und bezaubernde Blüten.

Obwohl der Name uns in die Irre führen kann, können wir den Weihnachtsstern nicht nur während der Feiertage üppig halten.

Viele von uns befürchten, dass Pflanzen mit dem Einsetzen des kalten Wetters nicht überleben können. Wir müssen jedoch wissen, dass  nur wenige sie kaufen, aber dies sind die 4 kälteresistentesten Zimmerpflanzen.

Wenn wir mehr wissen und alle Tricks für einen immer wunderschönen Weihnachtsstern entdecken möchten, lesen wir den Artikel weiter.

Der Weihnachtsstern blüht jedes Jahr üppig und farbenfroh mit diesen 3 einfachen Tricks für Gärtner

Zunächst einmal muss diese Pflanze nach dem Kauf oder Erhalt als Geschenk von dem Dekorpapier befreit werden, in das sie eingewickelt ist. Egal, ob es sich um Papier, Stoff oder Kunststoff handelt, dieser erstickt die Pflanze, indem er ihre Temperatur verändert.

Uns ist sicherlich aufgefallen, dass viele Geschäfte die Angewohnheit haben, die Blätter des Weihnachtssterns mit Glitzer und Glitzer zu besprühen. Obwohl der Wow-Effekt garantiert ist, kann dies unserer Pflanze schnell schaden und dazu führen, dass sie ihre Blätter früh verliert.

Um dieses Problem zu vermeiden, reinigen wir die Blätter und Hochblätter  mit einer Lösung aus Wasser und Marseiller Seife. Reinigen Sie sie vorsichtig mit einem Wattebausch, um Glitzer zu entfernen. Diese Methode ist auch nützlich, um Schädlinge fernzuhalten.

Rückschnitt im Frühjahr

Nach den Feiertagen fallen grüne Blätter. Instinktiv entscheiden sich viele von uns dafür, die Pflanze wegzuwerfen. In Wirklichkeit reicht es aus, nur ein paar Tricks in die Praxis umzusetzen, um den Weihnachtsstern auch in den kommenden Monaten immer üppig erscheinen zu lassen. Im Frühjahr können wir die kahlen Äste in einer Höhe von 15 Zentimetern über dem Boden schneiden. Dazu verwenden wir keine Schere, sondern eine gut geschärfte Klinge. Auf diese Weise biegen sich die Kanten des Stiels nicht nach innen und werden nicht beschädigt. Es ist sehr wichtig, Ihre Hände mit einem Paar Handschuhe zu schützen, um zu verhindern, dass Latex sie reizt.

Dekantieren vor dem Sommer

Im Mai können wir die Pflanze mit einer Universalerde in einen Tontopf umtopfen. Wir können sie im Halbschatten ins Freie stellen und 2 Mal im Monat düngen. Wenn die Pflanze zu stark wächst, üben wir regelmäßig kleine Schnitte, spätestens jedoch im August. Erst in diesem Monat beginnt die Phase, die der Blüte vorausgeht, und das Beschneiden zu diesem Zeitpunkt könnte das Wachstum beeinträchtigen.

Mit der ersten Erkältung im Herbst bringen wir die Pflanze zurück ins Haus, indem wir sie nicht mehr als 8 Stunden am Tag mit natürlichem Licht versorgen. Mit diesen einfachen Tricks werden wir einen Weihnachtsstern haben, der immer schön ist, um ihn zu beneiden.

Copy