Gärtner verwenden es immer noch und es ist das wahre Hausmittel gegen Blattläuse: Man findet es direkt in der Küche.

Pflanzen können oft Opfer einer Blattlausinvasion werden. Kein Problem, denn dank erfahrener Gärtner ist es möglich, einen natürlichen Dünger zur Bekämpfung und Abwehr von Schädlingen zu erhalten. Es ist wichtig, sich der Schäden bewusst zu sein, die Blattläuse an Pflanzen im Innen- und Außenbereich anrichten können. Ihre Haupteigenschaft besteht darin, sich von Pflanzensäften zu ernähren, bis die Pflanze keine lebenswichtige Nahrung mehr erhält. Was ist dieser natürliche Dünger? Ein Wort der Experten.

Wie erkennt man Blattläuse an Pflanzen?

Die Blattlaus ist ein Insekt, das Pflanzen befällt und ihnen ihre Vitalität entzieht, um am Leben zu bleiben. Mittlerweile gibt es weltweit 5.000 verschiedene Arten und es handelt sich allesamt um Parasiten, die bei Freiland- und Zimmerpflanzen erheblichen Schaden anrichten. Sie ernähren sich hauptsächlich von der Blattpuppe, bis sie sterben. Sie kommen im Frühjahr und sind so klein, dass sie oft nicht rechtzeitig eingreifen können.

Der Befall von Pflanzen mit Blattläusen erfolgt schnell, insbesondere für diejenigen, die die Gesundheit der Pflanzen im Garten oder zu Hause nicht oft überwachen. Es ist gut, den schattierten Rücken und Stiel zu beobachten. Wie erwartet kann nur eine gründliche Inspektion ein positives oder negatives Feedback geben. Nach einer Weile bemerken Sie möglicherweise, dass die Pflanze schwach und matt wird. Das lebenswichtige Zentrum dieser schwarzen Flecken sind die Blätter: Bei einem Befall der Pflanze gruppieren sich eine Vielzahl von ihnen auf unterschiedlichen Oberflächen.

Hausmittel gegen Blattläuse: Ratschläge von Gärtnern

Erfahrene Gärtner empfehlen, niemals den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Präparaten in Betracht zu ziehen, die der Umwelt und den Pflanzen selbst schaden können. Natürliche Lösungen sind zu Hause verfügbar, mit Zutaten, die wir täglich verwenden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, alle Schädlinge loszuwerden, die sich auf Pflanzen im Garten befinden. In manchen Fällen würde es ausreichen, diese Pflanzen mit Essig im Verhältnis 1/10 zum Wasser zu schützen.

Eine weitere natürliche Zutat, die häufig für Pflanzen verwendet wird, ist die Zwiebel. Es handelt sich um ein Produkt, das in allen italienischen Haushalten zu finden ist und über bedeutende Eigenschaften und Vorteile verfügt. In diesem Fall wird seine Hauptkraft zur Bekämpfung der am meisten gefürchteten Parasiten, nämlich Blattläuse, eingesetzt.

Um dieses natürliche Insektizid herzustellen, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Gießen Sie einen Liter Wasser in den Topf.
  2. 3 sehr fein geschnittene Zwiebeln hinzufügen.
  3. 15 Minuten kochen und abkühlen lassen.
  4. Gießen Sie die Lösung in einen Sprühbehälter.
  5. Besprühen und besprühen Sie alle bedrohten Pflanzen, um Blattläuse zu bekämpfen oder abzuwehren.

Die Behandlung sollte alle 3 Tage wiederholt werden.

Copy