Entfernt Kalk in Dusche und Wasserhähnen: besser als Essig

Bekämpfen Sie Kalk in Dusche und Wasserhahn: mit Zitronensäure. Beim Putzen des Hauses gehört es zu den unangenehmsten und frustrierendsten Dingen, sich mit Kalkablagerungen herumschlagen zu müssen: an den Wasserhähnen, in der Dusche, auf Stahloberflächen. Und wenn das Wasser, das aus unserem Wasserhahn kommt, „hart“ ist, ist es noch unangenehmer und komplizierter.

Entfernt Kalk in Dusche und Wasserhähnen: besser als Essig

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, effektiv dagegen vorzugehen: mit Zitronensäure!

Zitronensäure kann uns nicht nur dabei helfen, die Spülmaschine und die Waschmaschine sauber zu halten, sie ist auch ein hervorragender Kalklöser. Mal sehen, wie wir damit Kalkablagerungen entfernen und schöne glänzende Oberflächen erhalten können.

Zitronensäure und destilliertes Wasser.

Eine erste Möglichkeit besteht darin, 150 Gramm Zitronensäure in einem Liter demineralisiertem Wasser (auch destilliertes Wasser genannt) aufzulösen. Das Ergebnis ist eine Lösung, die in eine Sprühflasche gefüllt und dann auf die Oberflächen gesprüht werden kann, die wir nachpolieren möchten.

Bei Wasserhähnen ist es in der Regel am besten, die Zitronensäurelösung nicht direkt darauf zu sprühen, insbesondere wenn die Wasserhähne von Marmor- oder Steinoberflächen umgeben sind, die durch die Säure beschädigt werden können.

In diesen Fällen ist es besser, das Produkt auf ein Tuch zu sprühen und es dann auf die Stellen mit den meisten Ablagerungen zu reiben.

Bei einer Dusche können Sie die Lösung auf die Fenster sprühen und sie dann einige Minuten einwirken lassen. Anschließend mit einem Mikrofasertuch und anschließend mit einem weiteren trockenen Tuch abwischen, um die Arbeit abzuschließen.

Sie können aber auch Essig verwenden.

Der bescheidene Essig eignet sich zwar sehr gut zum Polieren von Wasserhähnen, leistet aber sehr gute Dienste, insbesondere wenn es um Flecken auf Stahl und Glas geht.

Wenn wir es zum Duschen verwenden, ist es immer eine gute Idee, es mit einem Mikrofasertuch zu trocknen. Wenn unser Wasser sehr hart ist, können wir auch etwas Weißweinessig auf das oben genannte Tuch gießen und dann über das Glas der Duschabtrennung wischen: Auf diese Weise erhalten wir eine schnelle und, sagen wir, akzeptable Reinigung.

Für eine tiefere Wirkung können Sie jedoch Marseille-Seifenflocken verwenden, die zusammen mit einem Glas Essig in einen Eimer Wasser gegeben werden.

Gute Arbeit!

Copy