In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine sehr praktische und einfache Methode vor, um immer üppige Begonien zu erhalten, sowohl im Topf als auch im Garten. Hier erfahren Sie, wie Sie Begonien am besten mit einer Banane vermehren.

Begonien sind bei vielen Menschen beliebte und geschätzte Pflanzen. Es gibt mehrere Sorten dieser Pflanze. Tatsächlich kann es sowohl drinnen als auch auf einem Balkon oder im Garten aufgestellt werden. Begonien gibt es in vielen Farben – Rot, Rosa, Gelb, Orange und Weiß.

Begonien können sowohl in Töpfen als auch im Garten angebaut werden. Es ist jedoch immer wichtig, die Eigenschaften und Bedürfnisse dieser schönen Pflanze zu respektieren. Tatsächlich mag es milde Temperaturen, obwohl es unter extremen Bedingungen aufgrund übermäßiger Hitze oder Frost leiden kann. Selbst drastische und plötzliche Temperaturänderungen werden von der Begonie überhaupt nicht wahrgenommen.

Wie bei vielen Pflanzen empfiehlt es sich daher, die Begonie vor allem in den wärmeren Monaten ständig zu gießen. Der Boden muss daher immer feucht sein, stehendes Wasser ist jedoch unbedingt zu vermeiden. Sowohl in Töpfen als auch im Garten ist es daher wichtig, dass der Boden über eine gute Entwässerungsfähigkeit verfügt, um die Gefahr des Austrocknens und Verrottens der Wurzeln zu vermeiden.

In diesem Artikel möchten wir den Leser auf eine außergewöhnliche Technik zur unendlichen Vermehrung von Begonienzweigen aufmerksam machen. Es mag seltsam erscheinen, aber für den perfekten Erfolg der Operationen wird eine einfache Banane sehr nützlich sein. Lassen Sie uns alle Details dieser erstaunlichen Methode herausfinden, mit der Sie in kurzer Zeit wirklich üppige Begonien erhalten.

Begonien ohne Ende vermehren – so geht’s mit der Bananenmethode

Begonien sollten nicht nur häufig gegossen werden, sondern sie sollten auch nicht in direktem Kontakt mit den Sonnenstrahlen stehen, insbesondere in den heißesten Stunden des Tages. Es ist daher ratsam, sie in halbschattigen Bereichen zu kultivieren, wenn Licht vorhanden ist, da sie diesem Element gerne ausgesetzt sind.

Darüber hinaus sollte diese Pflanze beschnitten werden, wenn tote oder welke Blätter bemerkt werden, damit sie sich optimal vermehren kann. Für den Topfanbau benötigen Begonien einen großen Topf und einen sehr stickstoffreichen Boden. Die Bewässerung sollte mindestens alle zwei Tage erfolgen. Aber vieles hängt von der Jahreszeit und der Trockenheit des Bodens ab.

Begonie mag zwar Luftfeuchtigkeit, mag aber absolut kein stehendes Wasser. Ein fairer Kompromiss in diesem Sinne ist daher ideal.

Nachdem wir diese Voraussetzungen geschaffen haben, kommen wir zum Kern des Themas unseres Artikels. So vermehren Sie ganz einfach Begonienzweige mit einer normalen Banane.

Die Ausbreitungstechnik

Nehmen Sie zunächst ein paar Begonienzweige und schneiden Sie die nun trockenen Blätter ab. Sobald das erledigt ist, müssen Sie sich nur noch eine Banane besorgen und eine wirklich unglaubliche Technik üben. Sie schneiden die Bananenstaude in zwei Hälften und fügen alle Zweige ein, die Sie vermehren möchten.

  • Üppige Begonien-Bananen-Methode

Jeder Zweig muss in die Bananenstaude eindringen und das Fruchtfleisch dieser Frucht aufnehmen. Tatsächlich sind Bananen ein ausgezeichneter natürlicher Dünger, reich an Kalium, Kalzium, Magnesium und vielen anderen Nährstoffen für Pflanzen.

Anschließend tauchen Sie die mit Bananenmark getränkten Zweige in ein Glas oder einen Behälter mit Wasser. Sie müssen lediglich das Glas mit den Zweigen an einen dunklen Ort stellen und mindestens 15 Tage warten.

Nach dieser Zeit werden Sie feststellen, dass der Blütenstiel bereits begonnen hat, Wurzeln zu schlagen. Anschließend können Sie die verschiedenen Zweige aus dem Topf nehmen und in einem Topf wachsen lassen. Wie bereits erwähnt, muss es eine gute Größe haben, um das zukünftige Wachstum der Pflanze nicht einzuschränken. Als nächstes müssen Sie einen Boden auswählen, der für den Anbau von Begonien geeignet ist.

Nachdem Sie die Zweige in die Vase gestellt haben, müssen Sie sie gründlich gießen. Wenn Sie diesen Aspekt in den folgenden Monaten gut pflegen, werden Sie bereits nach wenigen Monaten gesunde und sehr üppige Begonien haben. Es ist eine sehr einfache Multiplikationstechnik und für jedermann zugänglich.

Tatsächlich wird die Pflanze nach etwa 90 Tagen bereits eine gute Größe erreicht haben und eine riesige Menge Blüten erblüht haben. Wie wir sehen, kann diese Technik daher auch von Personen mit weniger Kenntnissen im Gartenbau mit wenigen Handgriffen durchgeführt werden.

Copy