In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine sehr praktische und einfache Methode vor, um Begonien sowohl in Töpfen als auch im Garten immer üppig zu bekommen. Hier erfährst du, wie du die Zweige am besten mit einer Banane vermehren kannst.

Begonien

Begonien sind Pflanzen, die von vielen Menschen sehr geliebt und geschätzt werden. Es gibt mehrere Sorten dieser Pflanze. Tatsächlich kann es sich sowohl in den Häusern als auch auf dem Balkon oder im Garten befinden. Begonien können verschiedene Farben haben – rot, rosa, gelb, orange und weiß.

Begonien können sowohl in Töpfen als auch im Garten angebaut werden. Das Wichtigste wird jedoch immer sein, die Eigenschaften und Bedürfnisse dieser schönen Pflanze zu respektieren. Tatsächlich liebt er milde Temperaturen, während er unter extremen Bedingungen durch zu viel Hitze oder Frost leiden kann. Selbst drastische und plötzliche Temperaturänderungen werden von Begonien überhaupt nicht gut gesehen.

Wie bei vielen Pflanzen ist es daher angebracht, die Begonie vor allem in den heißesten Monaten ständig zu bewässern. Der Boden muss daher immer feucht sein, stehendes Wasser muss jedoch unbedingt vermieden werden. Sowohl in Töpfen als auch im Garten ist es daher wichtig, dass der Boden eine hervorragende Drainagefähigkeit hat, um das Risiko zu vermeiden, dass die Wurzeln austrocknen und faulen.

In diesem Artikel möchten wir den Leser auf eine außergewöhnliche Technik der unendlichen Vermehrung der Zweige der Begonien aufmerksam machen. Es mag seltsam erscheinen, aber für einen perfekten Erfolg der Operationen wird eine einfache Banane sehr nützlich sein. Lassen Sie uns alle Details über diese erstaunliche Methode herausfinden, um in kurzer Zeit wirklich üppige Begonien zu erhalten.

Begonien vermehren sich endlos: Hier ist die Bananenmethode

Die Begonien werden nicht nur häufig bewässert, sondern müssen auch nicht in direkten Kontakt mit den Sonnenstrahlen gebracht werden, insbesondere während der heißesten Stunden des Tages. Es ist daher ratsam, sie in dunklen Bereichen anzubauen, vorausgesetzt, das Licht ist vorhanden, da sie eine gute Exposition gegenüber diesem Element lieben.

Begonien

Diese Pflanze muss auch beschnitten werden, falls Sie abgestorbene oder verwelkte Blätter bemerken, damit sie sich optimal vermehren kann. Bei der Kultivierung in Töpfen benötigt die Begonie einen Topf von guter Größe und einen sehr stickstoffreichen Boden. Die Bewässerung muss mindestens alle 2 Tage erfolgen. Vieles hängt jedoch von der Jahreszeit und der Trockenheit des Bodens ab.

Begonie ist sehr feuchtigkeitsliebend, mag aber kein stehendes Wasser. Ein fairer Kompromiss in dieser Hinsicht ist daher ideal.

Nachdem wir diese notwendigen Prämissen getroffen haben, kommen wir zum Kern unseres Artikels. Hier erfahren Sie, wie Sie die Zweige von Begonien auf sehr einfache Weise mit einer gewöhnlichen Banane vermehren können.

Die Vermehrungstechnik

Das erste, was Sie tun müssen, ist, ein paar Begonienzweige zu nehmen und die jetzt trockenen Blätter zu beschneiden. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie sich nur noch eine Banane besorgen und eine wirklich unglaubliche Technik in die Praxis umsetzen. Sie schneiden die Banane in zwei Hälften und stecken alle Zweige hinein, die Sie vermehren möchten.

Üppige Begonien-Bananen-Methode

Jeder Zweig muss in die Banane eindringen und sich mit dem Fruchtfleisch dieser Frucht imprägnieren. Die Banane ist in der Tat ein ausgezeichneter natürlicher Dünger und reich an Kalium, Kalzium, Magnesium und vielen anderen Nährstoffen für Pflanzen.

Tauchen Sie nun die mit Bananenmark imprägnierten Zweige in ein Glas oder einen Behältermit Wasser darin. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie nur noch das Glas mit den Zweigen an einen dunklen Ort stellen und mindestens 15 Tage warten.

Nach dieser Zeit werden Sie feststellen, dass der Stiel der Blume bereits begonnen hat, Wurzeln zu schlagen. Sie können daher die verschiedenen Zweige aus dem Topf nehmen und sie in einem Topf kultivieren. Es muss, wie bereits erwähnt, eine gute Größe haben, um das Wachstum der Pflanze in Zukunft nicht einzuschränken. Es ist daher notwendig, einen Boden zu wählen, der für den Anbau von Begonien geeignet ist.

Sobald Sie die Zweige in den Topf gesteckt haben, müssen Sie alles reichlich gießen. Wenn Sie sich in den folgenden Monaten um diesen Aspekt kümmern, erhalten Sie bereits nach wenigen Monaten gesunde und sehr üppige Begonien. Eine Vermehrungstechnik, die wirklich sehr einfach und für jedermann erschwinglich ist.

Nach etwa 90 Tagen hat die Pflanze bereits eine gute Größe und eine große Anzahl von Blüten hat geblüht. Wie Sie gesehen haben, kann diese Technik daher auch von denjenigen, die nicht allzu erfahren in der Gartenarbeit sind, in wenigen einfachen Schritten durchgeführt werden.

Copy