Wussten Sie, dass Basilikum auf eine bestimmte Art geerntet werden muss, damit es nicht verrottet? Gärtner wissen gut, wie man es anbaut, damit es nicht austrocknet und reichlich und breite Blätter hinterlässt. Mal sehen, wie man Basilikum niemals erntet und was man tun kann, damit es gedeiht!

Ernten Sie das Basilikum

Basilikum ist eine aromatische Pflanze mit intensivem Aroma, die häufig in der Küche, aber auch für hervorragende Kräutertees verwendet wird. Sie ist eine der am meisten geschätzten aromatischen Pflanzen überhaupt. Sein berauschender Duft ist angenehm zu riechen und überwiegt sanft alle anderen, ohne störend zu wirken.

Die Verfügbarkeit ist ein großer Vorteil, um alle Vorteile und Eigenschaften nutzen zu können . Basilikum eignet sich ideal für die Aufbewahrung auf der Fensterbank, auf dem Balkon, auf der Terrasse oder für den Anbau im Garten oder Gemüsebeet. Es bedarf keiner übermäßigen Pflege, Sie müssen jedoch darauf achten, wie Sie es ernten.

Tatsächlich gibt es eine genaue Erntemethode , um sie gesund und üppig zu halten, und Sie müssen auch beim Gießen vorsichtig sein, da sie keine Stagnation mag .

Wie können wir also verhindern, dass die Wurzeln verrotten und immer viele Blätter zum Sammeln haben? Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um Basilikum gesund zu halten und wie Sie es ernten, damit es nicht austrocknet.

Wann sollte die Pflanze umgetopft werden?

Wenn Basilikum in einen sehr kleinen Topf gegeben wird, verrottet es. Deshalb sollten Sie es direkt nach dem Kauf in einen größeren Topf umtopfen, damit es genügend Platz zum Wachsen hat.

Das Umtopfen von Basilikum ist einfach: Entfernen Sie einfach vorsichtig die Wurzeln und pflanzen Sie sie in einen größeren Topf um . Auf diese Weise entsteht mehr Platz für das Wurzelsystem, das sich stärken und gesund wachsen kann, sodass das Basilikum üppiger wird.

Wenn Sie es selbst gesät haben , müssen Sie etwa 15 Tage warten, bis die ersten Sämlinge erscheinen. Wenn mindestens vier Blättchen gewachsen sind, ist es an der Zeit, das Basilikum umzutopfen und es aus dem Topf oder der Erde in einen größeren Topf umzupflanzen.

Geben Sie Erde in den Topf, bis die Wurzeln und ein kleiner Teil des Stängels der Sämlinge bedeckt sind und das Umtopfen abgeschlossen ist.

Stellen Sie das Basilikum an einen sonnigen Ort

Die Basilikumpflanze braucht viel Licht , um gut zu wachsen , mindestens 10-12 Stunden Licht pro Tag. Deshalb müssen Sie es an einem Ort platzieren, der von der Sonne leicht erreicht werden kann.

Ideal ist es, sie auf einem Fensterbrett oder, wenn die Vase größer ist, auf dem Balkon Ihres Zuhauses zu platzieren, von wo aus sie das Licht einfangen kann.

Alternativ können Sie Basilikum auch im Garten anbauen und dabei darauf achten, es an einem von der Sonne geküssten Ort zu pflanzen.

Übergießen Sie das Basilikum nicht

Basilikum liebt Luftfeuchtigkeit , verträgt diese jedoch nicht im Übermaß . Aus diesem Grund müssen Sie darauf achten, den Boden feucht zu halten und gleichzeitig einen Wasserstau zu vermeiden, der für die Wurzeln gefährlich ist.

Durch zu viel Wasser könnten die Wurzeln verfaulen und das Basilikum könnte sterben. Achten Sie daher darauf, die Pflanzen alle zwei Wochen zu gießen und zu düngen, damit sie gesund und stark bleiben.

Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen nicht von Insekten befallen werden, andernfalls verwenden Sie ein Mittel, um sie fernzuhalten.

Die Blätter sollten häufig eingesammelt werden

Das Schöne an dieser Pflanze ist, dass das anschließende Wachstum umso größer ist , je öfter die Blätter geerntet werden . Dazu müssen Sie jedoch jedes Mal ein Stück Blätter übrig lassen und diese von oben einsammeln.

Diese einfache Regel erhöht das Wachstum der Basilikumblätter und Sie haben immer üppige Pflanzen mit reichlich Blättern, die Sie ernten können, wann immer Sie sie brauchen.

Eine weitere Regel, um immer genügend Basilikumblätter zur Verfügung zu haben, besteht darin, sie nicht blühen zu lassen . Um eine Blüte zu verhindern, müssen Sie den oberen Teil, an dem sich die Blüte bildet, entfernen. Wenn sich der Blütenstand bildet, müssen Sie ihn auch sofort abschneiden , damit die Pflanze mehr Zweige und Blätter bildet.

Da Sie auf diese Weise viel Basilikum produzieren, können Sie es im Gefrierschrank aufbewahren, um es beliebig oft zu verwenden und den Geschmack Ihrer Gerichte zu verbessern.

Copy