Möchten Sie das ganze Jahr über Pflanzen mit außergewöhnlicher Blüte? Dann brauchen Sie nur noch einen Teelöffel dieser Zutat und schon sprießen die Blüten auch im Winter. Hier ist das Geheimnis, das Ihre Herangehensweise an die Blumenzucht verändern wird.

Blühende Plfanzen

Wie kann man das ganze Jahr über blühende Pflanzen haben? Ein Teelöffel dieser Zutat reicht für Sie und der Rest : Auch in den kältesten Zeiten blühen viele Blumen. Bereit zum Staunen?

So stellen Sie die Blüte einer Pflanze sicher

Wenn Sie auch ein Pflanzenliebhaber, aber kein Experte sind, stehen Sie sicherlich vor einem Problem, das viele verbindet, nämlich dem der Blüte: Wie bekommt man sie immer?

Anlage

Wir sagen Ihnen, dass es sicherlich keine leichte Sache ist, aber auch Sie müssen in der Lage sein, diese außergewöhnliche Show zu sehen . Beobachten Sie gerade Ihre schöne kleine grüne Pflanze auf der Terrasse oder in der Ecke des Wohnzimmers, die dadurch Farbe und Leben erhalten hat?

Es gibt definitiv eine Sache, die Sie beunruhigt, wir können es in Ihren Augen sehen: Warum, fragen Sie sich, treibt meine schöne Pflanze keine Blüten oder blüht sie nur einmal im Jahr ? Du machst definitiv etwas falsch.

Heute enthüllen wir einen Trick , der es Ihnen ermöglicht, üppige, gesunde und kräftige Pflanzen, aber vor allem voller kleiner Blüten, zu haben ! Sind Sie bereit? Dann nehmen Sie es zur Kenntnis. Sie werden uns für diesen tollen Tipp danken. Alles, was Sie brauchen, ist eine Zutat , um auch in den kältesten Zeiten eine blühende Pflanze zu haben.

Die geheime Zutat für schnell blühende Pflanzen

Eine Pflanze zum Blühen zu bringen ist sicherlich keine einfache Sache. Einige in Blumenzuchtzeitschriften veröffentlichte Studien haben gezeigt, dass die Geburt der kleinen Blüten von verschiedenen molekularen Reaktionen abhängt , die die Aktivierung einiger Gene ermöglichen, die zur Entwicklung der Blüte führen.

Blühende Plfanzen

Wenn Sie kein Chemiker, Biologe oder Physiker sind, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt einige Tricks , mit denen Sie sogar das ganze Jahr über eine blühende Pflanze haben können . Wussten Sie, dass Sie einfach eine Zutat brauchen, die Sie sicher in Ihrem Vorrat haben? Ja, genau so! Um Ihren eigenen natürlichen Dünger herzustellen, benötigen Sie lediglich etwas Zucker !

Warum genau diese Körner Ihre Pflanze retten können? Wir erklären es Ihnen sofort. Zunächst sagen wir Ihnen, dass dieser Trick Ihnen hilft, nicht nur die Blüte Ihrer Pflanze zu gewährleisten, sondern auch den Blättern Kraft zu verleihen.

Wenn Sie bemerken, dass sie anfangen, gelb zu werden oder abzufallen, liegt das daran, dass die Pflanze nicht alle Nährstoffe richtig aus dem Boden aufnimmt, die sie benötigt. Machen Sie sich also bereit: Sie müssen sofort mit der Herstellung eines Düngers beginnen .

Um gut zu wachsen, benötigen Pflanzen Glukose , um die Zellregeneration zu fördern . Wasser und Zucker können daher eine große Hilfe sein, wenn die oben genannte Hypothese eintritt.

Wie sollten Sie diese Zutat verwenden? Sie haben zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, einen Teelöffel Zucker in die Erde zu gießen und diese Technik alle 15 Tage einmal durchzuführen.

Die zweite Möglichkeit: Geben Sie einen Teelöffel Zucker in 500 ml Wasser , vermischen Sie alles und beginnen Sie mit dem Gießen der Erde Ihrer Pflanze. Stattdessen müssen Sie diese Übung alle 30 Tage wiederholen.

Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall erleben Sie, wie Ihre Pflanze wiedergeboren wird : Die Blätter werden wieder grün und glänzend , aber vor allem können Sie das schönste Schauspiel aller Zeiten genießen: ihre Blüte.

Warum kann Zucker all das leisten? Denn es enthält Glukose , die das gesunde Wachstum von Pflanzen fördert , die eine lange Lebensdauer haben, egal ob im Garten, auf der Terrasse oder sogar im Haus.

Seien Sie jedoch vorsichtig mit der Menge des verwendeten Zuckers: Wenn Sie es mit der Lösung übertreiben, könnte die Pflanze verdorren oder absterben, da die überschüssige Glukose zu einer Zersetzung führen würde.

In jedem Fall ist Zucker ein toller Dünger für Ihre Pflanzen . Es gibt so viele Vorteile, die es Ihren kleinen grünen Juwelen bringen kann. Wir listen nur einige auf.

Beispielsweise ist es in der Lage, die Zellregeneration zu fördern , indem es Pflanzen mit Nährstoffen versorgt. Aber nicht nur. Zucker hilft beim Pflanzenwachstum und gibt ihnen den ganzen Tag über Energie.

Wussten Sie, dass es sich auch hervorragend als Schädlingsfalle eignet ? Dieser natürliche Dünger ist in der Lage , Mücken, Ameisen und Blattläuse abzutöten . Und das Wichtigste: Es liefert dann alle zusätzlichen Nährstoffe, die dafür sorgen, dass Ihre Pflanzen nicht nur starke Wurzeln, sondern auch schöne, gesunde und kräftige Blätter haben.

Die einzige Empfehlung ist, mit der Zuckermenge nicht zu sehr zu übertreiben . Wenn Sie bemerken, dass sich die Blätter braun oder gelb verfärben, befindet sich Ihre Pflanze im Verfall.

Außerdem geben wir Ihnen noch einen kleinen Tipp. Wer als natürlichen Dünger nicht auf Zucker zurückgreifen möchte, kann auch auf eine Vitamin-B-Tablette und Aktivkohlepulver zurückgreifen.

Mischen Sie diese beiden Zutaten und vermischen Sie sie mit 500 ml Wasser. Anschließend befeuchten Sie den Boden einmal im Monat mit dieser Lösung. Auch in diesem Fall erhalten Sie eine gesunde und kräftige Pflanze und viele bunte Blüten.

Zucker
Copy